In Deutschland sind gegenwärtig ca. 1,6 Millionen Menschen an Demenz erkrankt. Die Pflegebedürftigen werden hauptsächlich zu Hause betreut. Angehörige brauchen also viel Kraft, um ihren Alltag und die zusätzliche Aufgabe zu meistern. Wie das funktionieren kann, erfahren Interessierte bei einer kostenlosen Vortragsreihe von der IKK classic und dem Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) Westfalen-Lippe. Die Reihe besteht aus sechs Einheiten und startet am Mittwoch, den 13. Juni.

Demenz und Alltag: Kostenlose Vortragsreihe in Dortmund

Mehr

Als offen und konstruktiv bewertete ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn den Dialog des Fabrikatshandels mit der Unternehmensspitze von mobile.de am 17. April in Berlin. Im Rahmen einer Sitzung der Fachgruppe Fabrikatsvereinigungen stand das Thema Preisbewertung in Deutschlands größtem Online-Fahrzeugmarkt ganz oben auf der Tagesordnung. Zahlreiche Autohändler hatten Kritik an der fünfstufigen Preisbewertung geübt, die Ende 2017 eingeführt worden war.

Konstruktiver Dialog mit mobile.de

Mehr

Immer mehr Auszubildende aus dem Kammerbezirk Dortmund interessieren sich für einen Auslandsaufenthalt. Am liebsten möchten sie einmal nach Spanien, Großbritannien / Irland oder Schweden. Aber auch die Niederlande, Italien, Norwegen und Frankreich stehen hoch im Kurs. Das hat eine Umfrage ergeben, die jetzt im Berufsbildungsausschuss (BBA) der Handwerkskammer (HWK) Dortmund präsentiert wurde. Befragt wurden 201 Azubis und 129 Unternehmer, die junge Menschen ausbilden.

Immer mehr Azubis interessieren sich für Auslandspraktika

Mehr

Mit „Dingenskirchen“ ist am 04. April der vierte Band der beliebten ruhrpottschen Asterix-Mundart-Reihe in den Handel gekommen. Zum zweiten Mal legt der Komiker und Asterix-Fachmann Hennes Bender den Galliern und Römern die typische Ruhrgebietssprache in die Sprechblasen und hat die eine und andere Überraschung „auffa Pfanne“.

De Blechköppe sin wieda da!

Mehr

Nicht immer gelingt es, Arbeit, Haushalt und Kinder unter einen Hut zu bringen. Besonders dann nicht, wenn man selbst noch in der Ausbildung steckt. Eine Teilzeitausbildung kann hierbei helfen. Die Starthelfende der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, Meryem Efe, beantwortet dazu telefonisch am Dienstag, 17. April, von 9 bis 16 Uhr alle Fragen.

Teilzeitausbildung für junge Mütter und Väter

Mehr