NRW: 116 772 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen

Veröffentlicht am 18.12.2015 11:49 von Redaktion NH-Nachrichten

Hits: 40

Düsseldorf (IT.NRW). Im Berufsbildungsjahr 2015 (Oktober 2014 bis September 2015) wurden in Nordrhein-Westfalen 116 772 Verträge in anerkannten Ausbildungsberufen des dualen Systems neu abgeschlossen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, waren das 624 Verträge (-0,5 Prozent) weniger als im Berufsbildungsjahr 2014.

In NRW wurden in vier von sechs Ausbildungsbereichen mehr Verträge neu abgeschlossen als im Berufsbildungsjahr 2014: In der Landwirtschaft stieg die Zahl der Neuabschlüsse um 12,1 Prozent auf 2 430 und auch im Bereich Hauswirtschaft (+8,3 Prozent auf 444), bei den Freien Berufen (+5,3 Prozent auf

10 782) und im öffentlichen Dienst (+4,4 Prozent auf 2 844) konnten mehr neue Azubis verzeichnet werden als ein Jahr zuvor. Rückgänge bei der Zahl der Neuabschlüsse gab es hingegen im größten Ausbildungsbereich „Industrie, Handel, Banken, Versicherungen, Gast- und Verkehrsgewerbe“ (-0,5 Prozent auf 71 418) und im Handwerk (-4,1 Prozent auf 28 851).

Knapp 38 Prozent der Berufsstarter konzentrierten sich auf nur zehn Ausbildungsberufe. Die meisten Auszubildenden (6 879) begannen eine Ausbildung im 2014 neu anerkannten Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Büromanagement. Auf den weiteren Plätzen folgten Kaufmann/-frau im Einzelhandel (6 219), Verkäufer/-in (6 129) und Industriekaufmann/-frau (4 881).

Junge Frauen wählten am häufigsten eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement (4 698) – junge Männer eine Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker (3 780).

Betrachtet man die Entwicklung der Neuabschlüsse in den NRW-Bezirken der Bundesagentur für Arbeit, so ergaben sich die höchsten Steigerungsraten in den Agenturbezirken Oberhausen (+4,0 Prozent auf 2 361), Recklinghausen (+3,0 Prozent auf 3 291) und Mönchengladbach (+2,9 Prozent auf 4 098). Die größten prozentualen Rückgänge ermittelten die Statistiker für die Bezirke Gelsenkirchen (-7,3 Prozent auf 1 986), Düsseldorf (-6,0 Prozent auf 4 938) und Mettmann (-5,1 Prozent auf 2 469). (IT.NRW)

(327 / 15) Düsseldorf, den 18. Dezember 2015

Ergebnisse für NRW-Bezirke der Bundesagentur für Arbeit finden Sie unter:

http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2015/pdf/327_15.pdf

Anfragen an die Pressestelle von IT.NRW unter:

Telefon 0211 9449-2518

Telefax 0211 9449-8081

E-Mail: pressestelle@it.nrw.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion NH-Nachrichten

----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Letzte Artikel von Redaktion NH-Nachrichten (Alle anzeigen)






Diese Website speichert einige Nutzungsdaten. Ihre IP-Adresse wird standardmäßig anonymisiert. Die Daten werden verwendet, um die Nutzungdfreundlichkeit zu erhöhen und Ihren Standort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung auszuwerten. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
908