Maler- und Lackiererhandwerk feierte neue Gesellen und informierte die neuen Auszubildenden aus erster Hand

Veröffentlicht am 03.09.2016 16:45 von Redaktion

03. September 2016

Freisprechungsfeier und Tag der offenen Tür lockten Besucher ins Bildungszentrum Handwerk nach Dortmund-Körne / Prüfungsbeste der Maler- und Lackierer-Innung Dortmund und Lünen und der Fachgruppe Lack- und Karosserietechnik Westfalen geehrt

101 Absolventinnen und Absolventen wurden offiziell in den Gesellenstand erhoben.

101 Absolventinnen und Absolventen wurden offiziell in den Gesellenstand erhoben.

Ganz im Zeichen des Maler- und Lackierer-Handwerks stand am Samstag das Bildungszentrum Handwerk an der Langen Reihe in Dortmund-Körne. Schon für den Vormittag hatten die Maler- und Lackierer-Innung Dortmund und Lünen und die Fachgruppe Lack- und Karosserietechnik Westfalen zur Freisprechungsfeier eingeladen. Im Beisein zahlreicher Gäste, Eltern und Freunde wurden insgesamt 101 Absolventinnen und Absolventen der Winterprüfung 2015/2016 und der Sommerprüfung 2016 offiziell in den Gesellenstand erhoben – 46 im Maler- und Lackiererhandwerk und 55 im Fahrzeuglackierer-Handwerk.

Start in eine beruflich sichere Zukunft
Matthias Behr, Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Dortmund und Lünen, begrüßte nicht ohne Stolz die anwesenden Gäste: „Ich freue mich, dass wir heute so vielen jungen Menschen die Tür in eine gute berufliche Zukunft öffnen können.“ Auch Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing. Christian Sprenger fand angesichts der großen Zahl neuer Gesellinnen und Gesellen anerkennende Worte: „Das Handwerk in Dortmund und Lünen ist nach wie vor ein wichtiger wirtschaftlicher Motor der Region und hat eine herausragende Bedeutung bei der Ausbildung junger Menschen.“ In seiner Festansprache hob Reinhard Beck, Personaldirektor des BVB, hervor, dass die jungen Gesellinnen und Gesellen dem Handwerk in Deutschland eine starke Stimme geben und für die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland wichtig sind. Anschließend übergaben die Vorsitzenden der Gesellenprüfungsausschüsse Peter Fuchs und Karsten Zimmer den Junghandwerkern ihre Prüfungsdokumente und Gesellenbriefe. Heinz-Bernd Raue, Vorsitzender der Fachgruppe Lack- und Karosserietechnik, verabschiedete die frischgebackenen Gesellinnen und Gesellen mit den Worten: „Nutzen Sie die Chance, die das Handwerk bietet. Bleiben Sie am Ball, seiene Sie neugierig, offen und lernbereit. Das ist heute wichtiger denn je.“

Beste Absolventen der Winter- und Sommergesellenprüfung geehrt
Dass man im Maler- und Lackierer-Handwerk viel erreichen kann, zeigte die Bestenehrung der Wintergesellenprüfung 2015/16 und der Sommergesellenprüfung 2016 im Rahmen des anschließenden Tags der offenen Tür.

Ausgezeichnet als Prüfungsbeste seitens der Maler- und Lackierer-Innung Dortmund und Lünen wurden:

  • Julius Linde, Maler und Lackierer: Fachrichtung Gestaltung und Instandsetzung, Ausbildungsbetrieb Frank Linde

zusätzlich ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Maler-Einkauf Rhein-Ruhr eG

  • Angelique Holtey, Bau- und Metallmaler, Ausbildungsbetrieb Kolping-Bildungszentrum Ruhr
    gem. GmbH / Berufsförderungszentrum Witten/Wetter und
  • Mike Czechowitz, Bauten- und Objektbeschichter, Außerbetriebliche Ausbildungsstätte Handwerkskammer Dortmund gGmbH

und seitens der Fachgruppe Lack- und Karosserietechnik Westfalen:

  • Robin Gertler, Ausbildungsbetrieb Ribic Autolackiertechnik GmbH auf Platz 1
  • und jeweils auf Platz 2
  • Jasen Marcinek, Ausbildungsbetrieb Fahrzeug-Werke Lueg AG,
    Dervish Hoxhaj, Ausbildungsbetrieb Krafa GmbH sowie
    Andreas Kräßner, Ausbildungsbetrieb Philipp Hoffmann

Ausgezeichnet wurden die vier Prüfungsbesten zusätzlich von der Wulff GmbH & Co. KG mit dem Förderpreis.

Tag der offenen Tür begeisterte den Handwerks-Nachwuchs
Beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände der Kreishandwerkerschaft konnten die Besucher darüber hinaus interessante Einblicke in die vormalige Lehrwerkstatt der Maler- und Lackierer-Innung gewinnen. Beim Rundgang durch die Hallen warteten insbesondere auf die anwesenden Schülerinnen und Schüler, die zum Teil in Begleitung ihrer Lehrer gekommen waren, Informationen aus erster Hand. Bei Gesprächen mit Ausbildern und Handwerkern konnten sich Interessierte über die Berufe Maler und Lackierer, Bauten- und Objektbeschichter, Bau- und Metallmaler sowie Fahrzeuglackierer informieren. Jugendliche, die in diesem Jahr ihre Ausbildung im Maler- und Lackiererhandwerk beginnen, hatten die Möglichkeit, sich ihren ÜBL-Ausbildern vorzustellen, die künftige Lehrwerkstatt kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen. Produktvorstellungen und Live-Vorführungen von Herstellern auf einer Außenbühne und an eigens aufgebauten Ständen rundeten das Programm ab.

Kontakt und Nachfragen:

Maler- und Lackierer-Innung Dortmund und Lünen
Geschäftsführer Joachim Susewind
Lange Reihe 62 | 44143 Dortmund
Tel.: 0231 / 5177-123 | Fax: 0231 / 5177-196
E-Mail: niemeier@handwerk-dortmund.de

Fachgruppe Lack- und Karosserietechnik Westfalen
Geschäftsführer Volker Walters
Lange Reihe 62 | 44143 Dortmund
Tel.: 0231 / 5177-161 | Fax: 0231 / 5177-199
E-Mail: helms@handwerk-dortmund.de

Print Friendly

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


(Nächster Beitrag) »



Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*