NRW-Handwerk: 2,1 Prozent mehr Umsatz im dritten Quartal 2016

Veröffentlicht am 08.12.2016 08:52 von Redaktion NH-Nachrichten

 

Düsseldorf (IT.NRW). Im dritten Quartal des Jahres 2016 war der Umsatz der Handwerksunternehmen in Nordrhein-Westfalen um 2,1 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, verringerte sich die Beschäftigtenzahl im Handwerk im selben Zeitraum um 1,1 Prozent.

Den stärksten Umsatzzuwachs der sieben Gewerbegruppen erzielten die Unternehmen des Kraftfahrzeuggewerbes (+3,7 Prozent). Wie die Statistiker weiter mitteilen, verringerte sich die Zahl der Beschäftigten in allen sieben Gewerbegruppen.

Den höchsten Rückgang (-3,3 Prozent) der Beschäftigtenzahl gab es im Lebensmittelgewerbe, dem u. a. Bäcker, Konditoren und Fleischer angehören.

 

umsatz3_16

 

Bei den vorliegenden Ergebnissen handelt es sich um Daten zum zulassungspflichtigen Handwerk aus der vierteljährlichen Handwerksberichterstattung.

Auf der Grundlage von Beschäftigtenzahlen der Bundesagentur für Arbeit und Umsatzzahlen der Finanzverwaltung wird hier die Entwicklung in den nordrhein- westfälischen Handwerksunternehmen ermittelt. (IT.NRW)

 

(319 / 16) Düsseldorf, den 7. Dezember 2016

 

Weitere Informationen zur Handwerksberichterstattung finden Sie unter:

https://webshop.it.nrw.de/ssearch.php?kategorie=2050&prefix=E51

 

 

Anfragen an die Pressestelle von IT.NRW unter:

Telefon 0211 9449-2521

Telefax 0211 9449-8518

E-Mail mailto:pressestelle@it.nrw.de

 

 

 

Print Friendly

Redaktion NH-Nachrichten

----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Letzte Artikel von Redaktion NH-Nachrichten (Alle anzeigen)

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail





Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*