Chinesische Berufsschullehrer besichtigten Ausbildungsstätten

Veröffentlicht am 11.01.2017 16:43 von Redaktion NH-Nachrichten

Dortmund, 11.01.2017


Delegation aus dem Reich der Mitte informierte sich über die Ausbildung im Dortmunder und Lüner Handwerk beim Bildungskreis Handwerk e.V.

 

Geschäftsführer Volker Walters (l.) und Michael Eissing (r.), stellv. Geschäftsführer des Bildungskreises Handwerk e.V. begrüßten die Chinesische Delegation am Mittwoch in den Werkstätten des Handwerks in Dortmund-Körne.

Geschäftsführer Volker Walters (l.) und Michael Eissing (r.), stellv. Geschäftsführer des Bildungskreises Handwerk e.V. begrüßten die Chinesische Delegation am Mittwoch in den Werkstätten des Handwerks in Dortmund-Körne.

Dortmund. Eine Delegation von 20 Berufsschullehrerinnen und Berufsschullehrern aus China konnte am Mittwoch der Bildungskreis Handwerk e.V. (BKH) in Dortmund begrüßen. Die Fachlehrer und Schulleiter aus dem Bereich Technik wollten sich in den Werkstätten des Handwerks an der Langen Reihe in Dortmund-Körne ein Bild von der Dualen Ausbildung im Handwerk und den Ausbildungsstätten machen. Volker Walters, Geschäftsführer des BKH und Michael Eissing, stellvertretender Geschäftsführer des BKH begrüßten die Gäste sehr herzlich und luden sie dann zu einem Rundgang ein. Unter sachkundiger Leitung von Birgit Zahler besichtigte die Delegation die Metall-Werkstatt, die Elektro-Werkstatt und die Werkstätten der Anlagenmechaniker/Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Hier konnten sich die Berufsschullehrer, unterstützt durch einen Dolmetscher, direkt bei Auszubildenden und Meistern aus erster Hand informieren. Zustande gekommen war der Besuch durch eine Initiative des Bildungskreises Handwerk e.V. und des Weiterbildungsinstituts WBS Training AG, Dortmund, in Kooperation mit dem Bildungsinstitut VKKB. Der Bildungskreis Handwerk e.V. und die WBS Training AG pflegen bereits seit Jahren einen engen Austausch in dessen Rahmen bereits mehrfach Delegationen aus dem fernen Osten nach Dortmund gekommen sind.

 

Über den Bildungskreis Handwerk e.V.

Der Bildungskreis Handwerk e.V. (BKH) ist ein gemeinnütziger Bildungsträger der Innungen der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen. Er bietet Bildungslehrgänge für Jugendliche und Erwachsene im handwerklichen Bereich an. Gegründet 1976, betreuen heute 45 Mitarbeiter die rund 300 Teilnehmer der Bildungslehrgänge. Das Ausbildungszentrum des BKH umfasst 11 moderne Werkstätten auf einer Fläche von mehr als 10.000 m². Die Ausbilder sind hochqualifiziert und verfügen über eine Meisterausbildung oder einen Hochschulabschluss. Der Bildungskreis Handwerk unterhält engen Kontakt zu mehr als 2.500 Handwerksbetrieben in Dortmund und Lünen. Dadurch ist der BKH zusammen mit der örtlichen Arbeitsverwaltung sehr erfolgreich bei der Vermittlung der Absolventen auf dem Arbeitsmarkt. Mehr als 75 Prozent der Teilnehmer, die ihre Ausbildung erfolgreich abschließen, haben direkt nach Beendigung der Qualifizierung eine Arbeitsstelle im erlernten Beruf.

 

Kontakt und Nachfragen

Bildungskreis Handwerk e.V.
stv. Geschäftsführer Michael Eissing
Lange Reihe 67
44143 Dortmund
Fon: 0231 – 51 77 – 200
Fax: 0231 – 51 77 – 203
E-Mail: eissing@handwerk-dortmund.de
www.bildungskreis-handwerk.de

Print Friendly

Redaktion NH-Nachrichten

----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Letzte Artikel von Redaktion NH-Nachrichten (Alle anzeigen)

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail





Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*