Sportfreunde Stiller eröffnen die Ruhr Games 2017 in Dortmund

Veröffentlicht am 27.01.2017 08:28 von Redaktion

Mittwoch, 25. Januar 2017

Abwechslungsreiches Programm an allen drei Standorten mit internationalen Sportwettkämpfen, Konzerten, Actionsport-Contests, Street-Art, Workshops, Tanz, Virtual Reality, Shows, Jugendcamp, Mitmachaktionen und Partys.

Wenn vom 15. bis 18. Juni 2017 die Ruhr Games in Dortmund, Hagen und Hamm ihre Tore öffnen, verwandeln sich die Sportanlagen der drei Städte in einen pulsierenden Schmelztigel aus einem außergewöhnlichen Sport Festival mit olympischen und Actionsport-Wettkämpfen sowie herausragenden Konzerthighlights – bei freiem Eintritt!

Auf der heutigen Pressekonferenz im Dortmunder Stadion Rote Erde präsentierte der Regionalverband Ruhr als Veranstalter gemeinsam mit dem Land NRW das gesamte Sportprogramm, das in allen drei Städten stattfinden wird sowie das Kulturprogramm am Standort Dortmund.

Standort Dortmund

Als Headliner des Eröffnungstages (15.06.) konnte niemand geringeres als die Sportfreunde Stiller engagiert werden. Das Indie-Rock Trio zählt seit Jahren zu den Aushängeschildern der nationalen Musik-Szene und ist nicht zuletzt dank ihrer WM-Hymnen so eng mit dem deutschen Leistungssport verbunden wie niemand sonst. Die Münchner haben sich vorgenommen, das „kleine Wohnzimmer“ von Borussia Dortmund in einen tanzenden und feiernden Hexenkessel zu verwandeln.

Der Clou: Ein halbes Dutzend weiterer Bands und Show-Acts ähnlichen Kalibers werden die Veranstalter in den nächsten Wochen und Monaten bekannt geben. Freitag der 16.06. wird mit einer FMX-Show und Rock/Punk Bands im Zeichen der Gitarrenmusik stehen, während Samstag der 17.06. mit einem Hiphop Mainact das jetzt schon bärenstarke Line-Up besser machen wird.

Auch die weiteren Tage der Ruhr Games in Dortmund geizen nicht mit Höhepunkten: Pro7-Star Simon Gosejohann wird als Moderator der Veranstaltung zu gleichen Teilen Information und Spaß verbreiten während die für Samstag 17.06. gebuchte Funkin Stylez Dance Crew die besten Tänzerinnen und Tänzer nach Dortmund holt und auf der Hauptbühne eine Qualifikation zum World Final austragen wird.

In Dortmund werden neben den Shows und Konzerten sowie prominent besetzter Auftakt- und Abschlußveranstaltungen vor allem die dort ausgetragenen Actionsport-Wettkämpfe für Begeisterung sorgen. Bei den Contests im BMX-Flatland, MTB Dirtjump, BMX-Spineramp und Skateboarding geben sich nationale wie internationale Topstars die Klinke in die Hand, darunter der amtierende BMX Flatland Weltmeister Dominik Nekolný (CZ) oder die Deutsche Skateboard Meisterin 2016 Lea Schäfer. Nur wenige Schritte von der Hauptbühne entfernt werden bei Wheelsoccer- und Handball-Turnieren in der Helmut Körnig Halle sowie Ringwettkämpfen auch inklusive und olympische Sportarten eng in das Festivalprogramm integriert.

Abgerundet wird das Festival-Angebot in Dortmund mit außergewöhnlichen Street-Art Workshops und Virtual Reality Angeboten, die die Besucher multimedial in den Event hineinziehen werden. Die Dortmunder Crew rund um Krupplyn präsentiert die Dortmunder Hip-Hop Szene mit Pop-Up-Konzerten während der gesamten Veranstaltungstage. Weitere lokale Partner aus Dortmund sind unter anderem das Kulturbüro, die Parkour-Crew Symphony of Movement, die Rock und Popmusik Förderung und das Deutsche Institut für Virtual Reality aus Dortmund.

Standort Hamm

In strategischer Partnerschaft mit dem Landessportbund NRW verwandelt sich der  Jahnsportpark in Hamm während der Ruhr Games in ein großes Jugendcamp und ein Zentrum der europäischen Jugendbegegnung. Täglich laden über 40 Workshops alle der  mehreren hundert dort untergebrachten Jugendlichen aber auch die Hammer Bevölkerung ein, neue Erfahrungen zu sammeln und sich miteinander auszutauschen.

Jugendliche Judo- und Karate Wettbewerbe (ausgetragen in der Sporthalle der Friedensschule) auf höchstem nationalen Niveau stellen das sportliche Highlight in Hamm dar, wogegen Street-Kick Fußballturniere, ein Lauf auf der offiziellen Hammer DLV-Strecke sowie eine Skatenight auch die sportbegeisterte Bevölkerung und Hobbysportler einladen. Anmeldungen hierfür werden ab sofort auf www.ruhrgames.de entgegen genommen!

Eine lautstarke Abschiedsparty im Jugendcamp am Jahnstadion wird den tausenden Teilnehmern und ihren Hammer Gastgebern die Gelegenheit geben, die neuen Freundschaften gebührend zu feiern.

Standort Hagen

Im Fokus der Ruhr Games in Hagen stehen internationale Wettkämpfe in einer Vielzahl an unterschiedlichen Disziplinen – gebündelt auf einem einzigen Areal: Im Ischeland-Sportpark, der angrenzenden Ischelandhalle (ehemals Enervie Arena) und dem Westfalenbad finden Sportler ideale Bedingungen vor, um die Basketball Turniere (Hallenbasketball & Streetball), Leichtathletik (Westfälische Jugendmeisterschaften U18, U20), Schwimmen, Tischtennis (westdeutsche Juniorenmeisterschaften) und Fechten auf höchsten Niveau auszutragen.

Für Fans und Besucher bietet sich die Gelegenheit, an Fun-Sport Aktivitäten wie dem „Action Run“ im Westfalenbad teilzunehmen oder sich bei einer Vielzahl weiterer Workshops aktiv zu beteiligen.

Hagen als lebendige Sportstadt steht zudem bei der von den Ruhr Games erstmals inszenierten Hagener Sportnacht im Mittelpunkt, die es sich zum Ziel setzt, Ehrenämter und engagierte Vereine der lokalen Sportszene zu würdigen und gemeinsam mit hunderten Jugendlichen und Freunden des Sports eine rauschende Party zu feiern (Freitag 17.06.)

Stimmen zu den Ruhr Games

Christina Kampmann, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport:

„Die Ruhr Games 2017 bieten erneut ein großartiges Programm. Besonders die Mischung von Kultur- und Sportangeboten im Bereich von Virtual Reality ist spannend. Hinzu kommt die Kombination von lokalen Künstlerinnen und Künstlern mit Top-Stars der Musikszene, die die Ruhr Games zu etwas ganz Besonderem machen. Ich bin mir sicher, dass alle Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Gäste ein tolles Wochenende in Dortmund, Hamm und Hagen erleben werden.“

Karola Geiß-Netthöfel / Regionaldirektorin Regionalverband Ruhr:

„Die Sportfreunde Stiller passen mit ihrer Sportbegeisterung und mit ihrer Liebe zur Musik wunderbar zu den Ruhr Games. Nach Jan Delay bei der Premiere auf dem Welterbe Zollverein ist es erneut gelungen, eine der besten deutsch-sprachigen Bands für die Ruhr Games ins Ruhrgebiet zu locken. Fans und Teilnehmer dürfen sich gleichermaßen freuen. Das alt-ehrwürdige Stadion Rote Erde ist gleichzeitig die perfekte Bühne für den Auftakt der Ruhr Games, die mit dem ungewöhnlichen Mix aus Sport, Musik und Jugendbegegnung ein einzigartiges Veranstaltungsformat sind.“

Die Ruhr Games finden vom 15. bis 18. Juni 2017 zum zweiten Mal statt und stellen ein eigenes und unkonventionelles Sportereignis mit klarem regionalem Bezug dar, an dem Jugendliche aus der Metropole Ruhr und Europa teilnehmen werden. Verknüpft  mit  einer  Vielzahl  interaktiver  Workshops  und  Mitmachaktionen  und  eingerahmt  von  einem  attraktiven  Konzert-  und  Kulturprogramm  stellen  die  Ruhr  Games  eines  der Sommer-Highlights  2017  dar – freier Eintritt und Sommersonnenhimmel für alle Veranstaltungen inklusive!

Die Ruhr Games sind ein gemeinsames Projekt vom Regionalverband Ruhr und dem NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport in strategischer Partnerschaft mit dem Landessportbund NRW.

Infos: www.ruhrgames.de

Zwei aktuelle Videoclips zu den Ruhr Games 2017 finden Sie im Youtube-Kanal www.youtube.com/RuhrGames und auf www.ruhrgames.de

Pressekontakt: Regionalverband Ruhr, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de; Cardiac Communication, PR/Kommunikation, Mirko Gläser, Telefon: 0251/52000-204, E-Mail: mirko@cc-ltd.net
Source: idr
Sportfreunde Stiller eröffnen die Ruhr Games 2017 in Dortmund / 17 Wettkämpfe an vier Tagen

Print Friendly

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail





Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*