Ruhrgebiet wird im März Zentrum des Pferdesports

Veröffentlicht am 03.02.2017 09:03 von Redaktion

Dortmund/Essen (idr). Mit dem Signal Iduna Cup und der Equitana steht die Metropole Ruhr im März ganz im Zeichen des Pferdesports. Vom 2. bis 5. März trifft sich die Reiterelite in den Dortmunder Westfalenhallen. Unter anderem haben Isabelle Werth, Dorothee Schneider und Ludger Beerbaum ihre Teilnahme beim Signal Iduna Cup angekündigt.
Höhepunkt der Springwettbewerbe ist das Finale der Masters League-Turnierserie. Geritten wird um den Großen Preis der Bundesrepublik. Für die Dressurreiter ist der Grand Prix de Dressage der Höhepunkt. Und zum zweiten Mal tragen die Voltigierer das Finale des FEI World Cup Vaulting in Dortmund aus.
Vom 18. bis 26. März verwandelt die Equitana die Messe Essen in ein Mekka für Pferdefreunde. Rund 750 Aussteller präsentieren ihre Produkte auf der weltgrößten Pferdesport-Messe, die im Zwei-Jahresrhythmus stattfindet. Vor allem punktet die Messe jedoch mit einem umfangereichen Programm mit Lehrstunden und Shows. Insgesamt sind 80 Ausbilder, Trainer und Top-Sportler im Tagesprogramm der Equitana zu erleben. Einer der Höhepunkte ist der Ausbildungsabend mit Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin Ingrid Klimke.
Infos: www.escon-marketing.de und www.equitana.com

Pressekontakt: Escon Marketing GmbH, Telefon: 04473/9411-141, E-Mail: presse@escon-marketing.de; Reed Exhibitions Deutschland GmbH, Dr. Mike Seidensticker, Telefon: 0211/90191-128, E-Mail: mike.seidensticker@reedexpo.de
Source: idr
Ruhrgebiet wird im März Zentrum des Pferdesports

Print Friendly

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail





Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*