Ruhrlagebericht: Wirtschaft ist weiterhin in guter Stimmung

Veröffentlicht am 07.02.2017 14:01 von Redaktion

Bochum/Metropole Ruhr (idr). Zum Jahresanfang 2017 präsentiert sich die Wirtschaft in der Metropole Ruhr nicht nur in guter Verfassung, sondern sieht sogar Chancen für einen weiteren Aufschwung. Das zeigt der aktuelle Ruhrlagebericht, den die Ruhr-IHKs heute in Bochum vorstellten. Knapp 1.000 Unternehmen mit mehr als 126.000 Beschäftigten wurden dafür befragt.
Der Konjunkturklima-Index, der sich aus der aktuellen Geschäftslage und den Erwartungen zusammensetzt, ist seit der Umfrage im Herbst um fünf auf 122 Punkte gestiegen. Seit Anfang 2011 lag der Wert nicht höher. Neun von zehn Unternehmen bewerten ihre aktuelle wirtschaftliche Lage als gut oder befriedigend, 27 Prozent gehen davon aus, dass sich ihre Lage in den nächsten Monaten weiter verbessert.
Wie schon bei den letzten Umfragen hält das Dienstleistungsgewerbe die Spitzenposition der Zufriedenheit: Nur sechs Prozent der Unternehmen sprechen von einer schlechten Geschäftslage, ein Viertel aller Firmen geht davon aus, dass sich die Lage in diesem Jahr sogar weiter verbessert. Das Dienstleistungsgewerbe konnte – wie auch der Handel – seine Umsätze steigern. Aber auch die Industrie, die zuletzt unter sinkenden Auftragseingängen litt, meldet wieder eine deutlich gestiegene Nachfrage. Ihre Produktionskapazitäten sind zu 83 Prozent ausgelastet.
Infos: www.ihks-im-ruhrgebiet.de

Pressekontakt: IHK Mittleres Ruhrgebiet, Jörg A. Linden, Telefon: 0234/9113-151, E-Mail: linden@bochum.ihk.de
Source: idr
Ruhrlagebericht: Wirtschaft ist weiterhin in guter Stimmung

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail





Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*