Ruhrgebietsstädte setzen am 25. März mit der Earth Hour ein Zeichen für den Klimaschutz

Veröffentlicht am 14.03.2017 09:49 von Redaktion

Metropole Ruhr (idr). 20 Städte in der Metropole Ruhr setzen ein Zeichen für den Klimaschutz: Am 25. März beteiligen sie sich an der WWF Earth Hour und schalten um 20.30 Uhr eine Stunde lang die Lichter an markanten Bauwerken aus. So werden u.a. der Landschaftspark Duisburg-Nord, der Wissenschaftspark Gelsenkirchen, der Gasometer in Oberhausen und die Mülheimer Camera Obscura sowie zahlreiche Kirchen und Rathäuser vorübergehend in Dunkel gehüllt.
Die WWF Earth Hour findet zum elften Mal statt. Weltweit nehmen rund 7.000 Städte teil.
Infos: wwf.de/earthhour

Pressekontakt: WWF, Immo Fischer, Telefon: 030/311777427, E-Mail: immo.fischer@wwf.de
Source: idr
Ruhrgebietsstädte setzen am 25. März mit der Earth Hour ein Zeichen für den Klimaschutz

Print Friendly

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail


(Nächster Beitrag) »



Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*