Positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt im Ruhrgebiet

Veröffentlicht am 03.05.2017 14:33 von Redaktion

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Zahl der Arbeitslosen in der Metropole Ruhr (ohne Kreis Wesel) sank im April im Vergleich zum Vormonat um 1,3 Prozent auf 250.229. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren 8.249 Menschen weniger ohne Arbeit. Die Arbeitslosenquote lag bei 10,5 Prozent. Das hat heute die Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit in Düsseldorf mitgeteilt.
Gelsenkirchen gehörte im April mit 6,1 Prozent weniger Arbeitslosen zu den Städten in NRW, die die stärksten Rückgänge verzeichnen konnten. Trotzdem liegt die Kommune mit einer hohen Arbeitslosenquote von 11,8 Prozent im nordrhein-westfälischen Vergleich noch immer an zweiter Stelle hinter Duisburg (12,8 Prozent).

Pressekontakt: Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen, Stabsstelle Presse und Marketing, Telefon: 0211/4306-555, E-Mail: nordrhein-westfalen.PresseMarketing@arbeitsagentur.de
Source: idr
Positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt im Ruhrgebiet

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail





Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*