Studie: Erwerbstätigkeit ist unter Rentnern weit verbreitet

Veröffentlicht am 22.05.2017 12:56 von Redaktion

Duisburg (idr). Über eine Million Rentner arbeitet derzeit in Unternehmen. Das geht aus einer Studie hervor, für die Wissenschaftler des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung Mikrozensusdaten ausgewertet haben. Etwa die Hälfte der arbeitenden Rentner ist selbständig tätig. Weit verbreitet sind Teilzeit- und Minijobs. 70 Prozent der abhängig Erwerbstätigen sind geringfügig beschäftigt.
Vor allem in kleinen Betrieben ist die Zusammenarbeit auf Dauer angelegt: Dort waren Rentner häufig seit zehn oder mehr Jahren angestellt. Sie dienen, so die Untersuchung, als flexibler Personalpuffer, die das tägliche Geschäft entlasten und helfen, Auftragsspitzen abzuarbeiten. Oft spielen auch Wissenserhalt und Kundenbindung eine Rolle.
Renter arbeiten, um soziale Kontakte und geistige Fitness zu erhalten, aber auch, um den Lebensstandard zu halten. Jeder Dritte ist gezwungen zu jobben.

Pressekontakt: Universität Duisburg-Essen, IAQ, Jutta Schmitz, Lina Zink, Telefon: 0203/379-2254,-2196, E-Mail: jutta.schmitz@uni-due.de, lina.zink@uni-due.de
Source: idr
Studie: Erwerbstätigkeit ist unter Rentnern weit verbreitet

Print Friendly

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail





Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*