Juni, 2017

 

ZVEH-Jahresbericht 2016/2017 veröffentlicht

Auf 170 Seiten informiert der ZVEH über die Höhepunkte und das Engagement der vergangenen zwölf Monate. In der Publikation wird über die Schwerpunkte der Arbeit der elektrohandwerklichen Organisation berichtet. Ebenso geht es um Veranstaltungen, Messeauftritte und viele Themen, die für die E-Handwerke von Bedeutung waren und es nach wie vor sind.


Umsetzungsbarometer Enquete-Kommission

Auf einstimmigen Beschluss des nordrhein-westfälischen Landtags hat von 2015 bis 2017 die Enquete-Kommission „Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW“ bestanden. Das Umsetzungsbarometer des Westdeutschen Handwerkskammertags zeigt den derzeitige Stand der Umsetzung der 171 Handlungsempfehlungen für die Öffentlichkeit nachvollziehbar auf einer eigenen Website.


RVR startet internationale Standortmarketingkampagne: Metropole Ruhr ist die "Die Stadt der Städte"

Featured Video Play Icon

„5 Millionen Menschen, 53 Städte, 1 Metropole“ – mit einer selbstbewussten Kampagne will das Ruhrgebiet sein Image bei Investoren und Fachkräften nachhaltig verändern. Unter dem Motto „Stadt der Städte“ („City of Cities“) spricht die Metropole Ruhr Investoren, Unternehmer, junge Berufstätige und Studierende an. Die Region profiliert sich u.a. als größere Metropole als Berlin, als Heimat starker Startups und mit dem ersten Radschnellweg in Deutschland.
Die erste Kampagne der Region seit der Kulturhauptstadt RUHR.2010 ist eine Initiative aus der Politik des Ruhrparlaments des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Heute wurde sie im RVR-Wirtschaftsausschuss in Bochum erstmals öffentlich präsentiert.


Neues Dortmunder Expat Service Center unterstützt internationale Fachkräfte

Die Wirtschaftsförderung Dortmund hat ein Expat Service Center für internationale Spitzenkräfte – so genannte Expatriates (kurz: Expats) – aus Wissenschaft und Wirtschaft eröffnet. Die neue Anlaufstelle soll ihnen das Einleben in der Stadt erleichtern. Die Fach- und Führungskräfte können sich dort über die Stadt und ihre Angebote informieren


Freisprechung im Schilder- und Lichtreklameherstellerhandwerk

Die Innung für Werbetechnik Dortmund sprach die erfolgreichen Prüflinge der Sommergesellenprüfung 2017 im Schilder- und Lichtreklameherstellerhandwerk am 23. Juni 2017 im Rahmen einer Feierstunde frei und erhob sie in den Gesellenstand.
Stellv. Obermeisterin und Gesellenprüfungsausschussvorsitzende Martina Gralki-Brosch, Ehrenobermeister Detlef Sallowsky und die Mitglieder des Gesellenprüfungsausschusses gratulierten 19 jungen Gesellinnen und Gesellen zur bestandenen Prüfung und wünschten Ihnen für ihren weiteren Berufsweg viel Erfolg.


BVB ist zuschauerstärkster Verein Deutschlands

Borussia Dortmund führt die Top 100 der zuschauerstärksten Vereine Deutschlands in der Saison 2016/17 an. 79.712 Menschen verfolgten im Schnitt die Heimspiele des Clubs, das entspricht einer Auslastung von knapp 98 Prozent. Auf Platz zwei folgt der FC Bayern mit 75.000 Zuschauern pro Spiel, damit war jedes Bayern-Spiel in der Allianz Arena restlos ausverkauft. Das Spitzentrio vervollständigt der FC Schalke 04 mit durchschnittlich 60.703 Zuschauern.


Instagram-Contest für Junghandwerker gestartet

Die Handwerkskammer (HWK) Dortmund ist nicht nur „offline“, sondern auch „online“ auf verschiedenen Plattformen aktiv. Von der Kammereigenen Internetseite bis hin zu sozialen Netzwerken wie Twitter. Seit Mai ist die HWK Dortmund auch auf Instagram, einem Online-Dienst zum Teilen von Fotos und Videos, aktiv. Zum Launch des neuen Social-Media-Kanals wurde nun ein Instagram-Contest für Junghandwerker ins Leben gerufen.


Handwerkspolitik: Ministerin Zypries und ZDH-Präsident Wollseifer ziehen positive Bilanz

Die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, und der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, haben eine positive Bilanz der Handwerkspolitik gezogen. Das Handwerk ist in Bestform: Rund 5,4 Millionen Menschen haben im Handwerk ihre Beschäftigung. In über 130 Gewerken bilden Handwerksbetriebe rund 360.000 junge Menschen aus. Die Ausbildungsquote ist im zulassungspflichtigen Handwerk fast doppelt so hoch wie in der Gesamtwirtschaft. Im ersten Quartal 2017 erreichte das Handwerk ein neues Allzeithoch: Die Umsätze des zulassungspflichtigen Handwerks stiegen laut Statistischem Bundesamt im Vergleich zum Vorjahr um 6,5 %.


Carsharing am Dortmunder Flughafen

Am Flughafen Dortmund startet jetzt ein deutschlandweit einmaliges Carsharing-Angebot: Privatleute stellen ankommenden Passagieren ihre Autos zur Verfügung. Wer hier abfliegt, kann nach entsprechender Registrierung seinen Wagen auf einem speziellen, kostenfreien Parkplatz abstellen und seine Papiere samt Schlüssel in einem elektronischen Schließfachsystem unterbringen. Ankommende Passagiere können diese Autos dann mieten. Der Versicherungsschutz ist gewährleistet.
Wird das Fahrzeug vermietet, gibt es Geld, wenn nicht, immerhin einen kostenlosen Parkplatz und eine Autowäsche.


Forscher stellen Biokraftstoff für konventionelle Dieselmotoren her

Bis 2020 soll der Biodiesel-Anteil auf zehn Prozent steigen. Doch mehr als die bislang üblichen sieben Prozent verkraften herkömmliche Dieselmotoren nicht. Forscher der Ruhr-Universität Bochum haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Kaiserslautern und Rostock ein Verfahren entwickelt, mit dem sie aus konventionellem Biodiesel einen petrodiesel-ähnlichen Kraftstoff herstellen. Dieser kann unverdünnt in Automotoren zum Einsatz kommen.