Nacht der Industriekultur am 24. Juni: RTG gibt nützliche Tipps zur ExtraSchicht

Veröffentlicht am 20.06.2017 10:10 von Redaktion

Oberhausen/Metropole Ruhr (idr). Bei der ExtraSchicht am 24. Juni zeigt sich die Metropole Ruhr wieder von ihrer schönsten industriekulturellen Seite. Zum 17. Mal präsentiert das Ruhrgebiet an 46 Spielorten in 21 Städten sein geballtes kreatives Potenzial. Zwischen 18 und 2 Uhr erwarten die Besucher Akrobatik, Feuer- und Lasershows, Musik, Führungen und Mitmach-Aktionen. Mehr als 2.000 Künstler sorgen für gute Unterhaltung.
Damit Besucher die ExtraSchicht ganz entspannt genießen können, gibt die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) noch einige wichtige Planungstipps: Maximal drei Spielorte sollten besucht werden, die sich idealerweise auch auf derselben Shuttlebuslinie befinden. Über die Internetseite www.extraschicht.de/meine-schicht/mein-merkzettel kann sich jeder seine Lieblingsspielorte unter dem „Merkzettel“ sichern. Dieser enthält alle wichtigen Programmpunkte und relevante Buslinien der jeweiligen Spielorte. Um zu den Spielorten zu kommen, können 18 kostenlose Shuttlebuslinien genutzt werden. Außerdem gibt es für die Besucher ausgewählte Radrouten, inklusive GPX- Daten und Detailkarten, zwischen den Spielorten. Die Fahrradstrecken liegen direkt am Radwegenetz zwischen Duisburg und Hamm und bieten kleine und große Runden an.
Das ExtraSchicht-Ticket, das freien Eintritt zu allen 46 Spielorten gewährt und mit dem das gesamte Nahverkehrsnetz des VRR und VRL genutzt werden kann ist noch bis zum 23. Juni an 300 Vorverkaufsstellen erhältlich. Am Abend der ExtraSchicht ist das Ticket an der Abendkasse zum Tageskassenpreis zu erwerben.
Auch in diesem Jahr veranstaltet die Ruhr Tourismus GmbH wieder einen Fotowettbewerb. Teilnehmen kann jeder bis zum 2. Juli. Die schönsten Bilder können auch mit dem Hashtag #ExtraSchicht sowie #MeinRuhrgebiet online geteilt werden.
Veranstalter der ExtraSchicht ist die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) mit Unterstützung der Projektpartner Regionalverband Ruhr (RVR), Verkehrsverbund Rhein-Ruhr und Emschergenossenschaft.
Infos: www.extraschicht.de

Pressekontakt: Ruhr Tourismus GmbH, Sarah Thönneßen, Telefon: 0208/89959111, E-Mail: s.thoennessen@ruhr-tourismus.de
Source: idr
Nacht der Industriekultur am 24. Juni: RTG gibt nützliche Tipps zur ExtraSchicht

Print Friendly

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail





Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*