Förderung für elektrische Durchlauferhitzer

Veröffentlicht am 10.10.2017 16:17 von Redaktion

Über das Förderprogramm „STEP up! – Stromeffizienzpotentiale nutzen“ wird der Austausch alter elektrischer Durchlauferhitzer gegen moderne vollelektronische Geräte mit einer attraktiven Prämie gefördert.

Bild: Wärme+/Vaillant

Die Gesellschaft für Energiedienstleistungen (GED) aus Berlin unterstützt Haushalte mit einem Pauschalbetrag von 100 EUR bei der Optimierung ihrer dezentralen Warmwasserversorgung. Das Projekt ist Teil des Förderprogramms „STEP up! – Stromeffizienzpotentiale nutzen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Jährlich werden rund eine halbe Million elektrische Durchlauferhitzer zur Warmwasserbereitung durch neue Geräte ersetzt. Der Austausch der Altgeräte birgt ein großes Einsparpotenzial. Wie viel Energie aber konkret eingespart werden kann, hängt von der Wahl des richtigen Austauschgerätes ab. „Häufig werden auf Kundenwunsch für die alten Geräte kostengünstige Standardmodelle eingebaut“, erklärt Michael Conradi von der Initiative Wärme+. Diese arbeiten jedoch nach dem gleichen oder einem ähnlichen Prinzip wie ihre Vorgänger. Wesentlich effizienter arbeiten Komfort-Durchlauferhitzer mit vollelektronischer Leistungs- und Warmwassermengenregelung: Rund 20 Prozent Energie lassen sich mit ihnen einsparen, ohne das Nutzerverhalten einzuschränken. Hinzu kommt, dass über diese modernen Geräte Energieverbrauch und Energiekosten erfasst und dargestellt werden können. Diese Transparenz motiviert Nutzer häufig, ihr Verbrauchsverhalten zu optimieren.

Kunden, die sich die Förderung für den Austausch eines Altgeräts sichern möchten, müssen sich auf der Förderwebsite registrieren. Zu beachten ist, dass die Registrierung vor Installation des Gerätes erfolgen muss. Auf der Webseite können sich die Verbraucher außerdem über die Vorteile vollelektronischer Durchlauferhitzer informieren. Wichtig zu wissen: Den Zuschuss bekommt nur, wer den Austausch von einem Fachbetrieb durchführen lässt und die Handwerkerrechnung einreicht. Der Anschluss und die eventuell erforderliche Anmeldung des neuen Durchlauferhitzers beim Energieversorger dürfen nur durch eine eingetragene Elektrofachkraft erfolgen.

Nähere Informationen zur Förderung unter dem Slogan „Mitmachen. Austauschen. Warmes Wasser“ hält die Website www.foerderung-durchlauferhitzer.de bereit. Hier können sich Interessierte vorab über die Vorteile der vollelektronischen Durchlauferhitzer informieren und für den Austausch registrieren.

Projektförderer und verantwortlich für die Bewilligung und die Auszahlung der Förderung ist die GED. Bitte richten Sie Fragen zur Förderung direkt an die GED!

GED Gesellschaft für
Energiedienstleistung – GmbH & Co. KG
Reinhardtstraße 32
D – 10117 Berlin

info@foerderung-durchlauferhitzer.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail





Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*