IKK classic-Projekt ‚Die Kleinen stark machen‘

Veröffentlicht am 12.12.2017 10:23 von Redaktion

Hits: 90

 

Evangelischer Kindergarten Kirchderne in Dortmund war dabei

Der evangelische Kindergarten Kirchderne aus Dortmund machte mit beim kostenlosen Gesundheitsprojekt der IKK classic – Bewegungsmangel im Kindesalter wurde der Kampf angesagt – weitere Kindergärten und Kindertagesstätten können sich für das Projekt anmelden.

 

Auszeichnung für die Kinder vom evangelischen Kindergarten Kirchderne in Dortmund. Quelle: IKK classic

Auszeichnung für die Kinder vom evangelischen Kindergarten Kirchderne in Dortmund. Quelle: IKK classic

(Dortmund, 12.12.2017). Spielen in der freien Natur, Wege zu Fuß zurücklegen und die Freizeit eigenständig gestalten: Was für Kinder früher ganz normal war, findet heute kaum noch statt. Kinder haben immer weniger Möglichkeiten, sich spontan und gefahrlos zu bewegen. Stattdessen verbringen viele ihre Freizeit sitzend: am PC, vor der Spielekonsole oder im elterlichen Auto zum nächsten „Termin“ – ohne Bewegung oder eigene Impulse. Bewegungsmangel im Kindesalter kann schwerwiegende Folgen haben – von Haltungsschäden über eine verzögerte Sprachentwicklung und eine höherer Unfallrate bis hin zu auffälligem Verhalten. Will man dies verhindern, dann gilt es Kinder, Erzieherinnen und Erzieher sowie die Eltern frühzeitig für dieses Thema zu sensibleren. „Genau hier setzt das Projekt der IKK classic ‚Die Kleinen stark machen‘ an“, sagt Regionalgeschäftsführerin Claudia Baumeister. „Es zeigt den Kindern im Alter von vier bis sechs Jahren, dass Bewegung einfach Spaß macht und guttut.“ Speziell geschulte Fachkräfte begleiten dabei die Kinder, Eltern und Mitarbeiter der Einrichtung. In den vergangenen Tagen hat der evangelische Kindergarten Kirchderne aus Dortmund das Modul Bewegung beendet.

 

„In dem Projekt wird die Wahrnehmung, Koordination, Reaktionsfähigkeit, räumliche Orientierung sowie der Gleichgewichtssinn der Kinder geschult “, sagt Physiotherapeutin Britta Leininger. Beim Abschlussfest des Projektes erhielten die Kinder einen Ordner mit allen Übungen und Bewegungsspielen zum Nachmachen mit nach Hause.

Das Projekt ‚Die Kleinen stark machen‘ umfasst die Module Ernährung und Bewegung und ist für Kindergärten und Kindertagesstätten kostenlos. Im Modul Ernährung steht ausreichende und gesunde Ernährung für die Kleinen im Focus. Dabei lernen Kinder spielerisch den verantwortungsbewussten Umgang mit verschiedenen Lebensmitteln und Küchengeräten und erfahren mehr über Themen wie Lebensmittelkunde, gesundes Frühstück, die Ernährungspyramide oder Esskulturen anderer Länder.

Weitere Informationen gibt es bei

IKK classic
Burgwall 20
44135 Dortmund

Kathrin Paris-Wohlgemuth.
Einfach anrufen unter 0231 57583-1616 oder
E-Mail schicken an kathrin.paris-wohlgemuth@ikk-classic.de.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)