Schneiden – Spenden – ganz mein Style!

Veröffentlicht am 09.02.2018 10:23 von Redaktion

Hits: 76

Pressemitteilung

 

 

09.02.2018

 

Rund 140 Friseurbetriebe in Dortmund und Lünen helfen mit Spendensammlung Kindern in Not / Unterstützung für Hilfsprojekt „Jedem Kind sein eigenes Bett“ des Dortmunder Vereins Kinderlachen e.V. startet bei der Hairshow 2018 am 25. Februar in der Stahlhalle der DASA

 

Schulterschluss für eine gute Sache: (v.l.) Frank Kulig, Obermeister der Friseur-Innung Dortmund und Lünen, Marc Peine, Hauptgeschäftsführer des Vereins Kinderlachen e.V. und Ludgerus Niklas, Geschäftsführer der Friseur-Innung Dortmund und Lünen, freuen sich über den Beginn der Spendenaktion am 1. März. (Foto: Friseur-Innung Dortmund und Lünen)

Schulterschluss für eine gute Sache: (v.l.) Frank Kulig, Obermeister der Friseur-Innung Dortmund und Lünen, Marc Peine, Hauptgeschäftsführer des Vereins Kinderlachen e.V. und Ludgerus Niklas, Geschäftsführer der Friseur-Innung Dortmund und Lünen, freuen sich über den Beginn der Spendenaktion am 1. März. (Foto: Friseur-Innung Dortmund und Lünen)

Die Zahl ist beeindruckend und erschreckend zugleich: Über 2,5 Millionen Kinder in Deutschland leben derzeit in Armut. Das sind mehr als 20 Prozent aller Kinder. Viele von ihnen haben noch nie in einem eigenen Bett geschlafen. Sie besitzen meist nur eine Decke und teilen sich ihre Schlafstätte bestenfalls mit ihren Eltern oder Geschwistern. Grund genug für die Friseur-Innung Dortmund und Lünen, die Initiative zu ergreifen. Mit einer eigenen Spendenaktion zugunsten des Hilfsprojekts „Jedem Kind sein eigenes Bett“ wollen sie in diesem Jahr mehr als acht Monate lang Geld für den Dortmunder Verein Kinderlachen e.V. sammeln.

 

Friseure stellen Spendenboxen auf

„Essen und Schlafen gehören zum Grundbedarf des Menschen wie der Friseurbesuch zu den regelmäßigen Annehmlichkeiten des Lebens zählt“, erläutert Obermeister Frank Kulig die Beweggründe der Innung. „Wir haben uns angesichts der großen Kinderarmut gesagt: Das darf nicht sein! Darum haben wir uns entschlossen, mit der Kraft aller rund 140 Innungsbetriebe eine Spendensammlung für Kinderlachen e.V. ins Leben zu rufen.“ Ab dem 1. März werden die Kunden in den Salons aller teilnehmenden Innungsbetriebe eine Spendenbox mit dem Slogan „Schneiden – Spenden – ganz mein Style!“ auf dem Verkaufstresen finden. Bis zum 15. November wollen die Betriebe dann gemeinsam auf das Projekt hinweisen, Geld sammeln und es bei der Kinderlachen-Gala am 1. Dezember 2018 übergeben. Offizieller Startschuss für die Aktion ist die Hairshow 2018 der Friseur-Innung Dortmund und Lünen am 25. Februar in der Stahlhalle der DASA. Dort wird der Initiator von Kinderlachen e.V., Christian Vosseler, den Verein und das Hilfsprojekt vorstellen. Bei der Show werden dann auch die speziellen Spendenboxen und kostenlose Informationsflyer für Kunden an die Friseurbetriebe verteilt.

 

Erfolgreiche Hilfe für Kinder

Studien belegen, dass Kinder ohne ein eigenes Bett in ihrer psychologischen Entwicklung eingeschränkt sind. Diesen psychologischen Einschränkungen will Kinderlachen entgegenwirken. Auf Antrag von Familienbetreuern spendet der Verein betroffenen Kindern ein Bett bzw. den Familien die notwendigsten Möbel. Dabei steht der individuelle Bedarf im Vordergrund, das heißt, wenn neben einem Bett noch andere wichtige Möbel, wie zum Beispiel ein Schreibtisch fehlen, dann werden diese zusätzlich auf Antrag angeschafft. Kinderlachen e.V. konnte auf diese Weise in den vergangenen Jahren schon für Hunderte Kinder ein eigenes Bett oder andere dringend benötigte Einrichtungsgegenstände anschaffen.

 

Mitmachen erwünscht

Friseurbetriebe, die sich an der Aktion beteiligen wollen – auch alle, die noch nicht Mitglied der Innung sind, sollten am Sonntag, den 25. Februar, zur Hairshow 2018 in die Stahlhalle der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund-Dorstfeld kommen. Dort gibt es für alle Betriebe die Sammelboxen und weitere Informationen. Die Frühjahrs- und Herbstshows der Friseur-Innung Dortmund und Lünen gelten unter Insidern seit langem als Trend-Barometer und Treffpunkt der Branche. Eingeladen sind aber nicht nur Friseurinnen und Friseure der Region, sondern alle, die sich für die neuesten Haartrends interessieren. Unter der Rufnummer 0231/5177-142 sind Eintrittskarten direkt bei der Friseur-Innung Dortmund und Lünen zu bekommen. Einlass ist ab 19.00 Uhr.

 

Kontakt und Nachfragen:

Friseur-Innung Dortmund und Lünen
Geschäftsführer Ludgerus Niklas
Lange Reihe 62
44143 Dortmund
Tel.: 0231 5177-142
Fax: 0231 5177-197
E-Mail: niklas@handwerk-dortmund.de

www.handwerk-dortmund.de

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)