Erleichterung über Abschaffung der Hygiene-Ampel in NRW

Veröffentlicht am 21.03.2018 15:37 von Redaktion

Hits: 31

Pressemitteilung der Fleischer-Innung Westfalen Mitte

21.03.2018

 

Landtag in Düsseldorf verabschiedet mit dem Entfesselungspaket I in zweiter Lesung auch die Abschaffung des Kontrollergebnis-Transparenz-Gesetzes, der so genannten „Hygiene-Ampel“ / Fleischer-Innung Westfalen Mitte begrüßt Initiative der Landesregierung

Dirk Klusmeier, Obermeister der Fleischer-Innung Westfalen Mitte

Dirk Klusmeier, Obermeister der Fleischer-Innung Westfalen Mitte

„Es ist für uns ein Tag der Erleichterung, der Freude und des Aufatmens“, fasst Dirk Klusmeier, Obermeister der Fleischer-Innung Westfalen Mitte, die Stimmung im Fleischerhandwerk der Region zusammen. „Wir haben uns lange über die Gesetzgebung der rot-grünen Landesregierung geärgert. Jetzt ist die unglückliche `Hygiene-Ampel´ in Nordrhein-Westfalen endlich Geschichte.“ Am Nachmittag hatte der nordrhein-westfälische Landtag mit der Mehrheit der CDU/FDP-Koalition das Entfesselungspaket I in zweiter Lesung auf den Weg gebracht und damit auch die Aufhebung des Kontrollergebnis-Transparenz-Gesetz, der so genannten „Hygiene-Ampel“, beschlossen.

Das Gesetz, das die damalige Landesregierung unter Federführung von NRW-Verbraucherminister Johannes Remmel vor rund einem Jahr verabschiedet hatte, war im Lebensmittel-Handwerk auf große Kritik gestoßen. „Wir haben uns nicht gegen die Kontrollen gewehrt. Denn Hygiene ist für uns im Fleischerhandwerk selbstverständlich“, so Dirk Klusmeier. „Unser Problem war vor allem, dass Betriebe schon bei einem Fehler in der Dokumentation öffentlich stigmatisiert werden konnten, auch wenn sie gar kein Gesundheitsrisiko darstellten.“

Den Zorn der Fleischer-Innung hatte die damalige Landesregierung aber auch durch den hohen Verwaltungsaufwand und die fehlende Gleichbehandlung auf sich gezogen. Denn für Supermärkte ließ die Regelung ebenso Spielraum wie für Fleischprodukte aus anderen Bundesländern. „Wir begrüßen ausdrücklich die Initiative der schwarz-gelben Landesregierung in Düsseldorf, das Entfesselungspaket I auf den Weg gebracht zu haben und für unsere Betriebe damit zu einem echten Abbau an Bürokratie beigetragen zu haben“, so Obermeister Dirk Klusmeier.

Kontakt:

Fleischer-Innung Westfalen Mitte
Geschäftsführer Ludgerus Niklas
Lange Reihe 62
44143 Dortmund
Tel.: 0231/5177-140
Fax: 0231/5177-197
E-Mail: niklas@handwerk-dortmund.de

Obermeister Dirk Klusmeier
Hagener Str. 259
44229 Dortmund
Tel.: 0231 730847

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de





Diese Website speichert einige Nutzungsdaten. Ihre IP-Adresse wird standardmäßig anonymisiert. Die Daten werden verwendet, um die Nutzungdfreundlichkeit zu erhöhen und Ihren Standort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung auszuwerten. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
920