Arbeitslosigkeit im Ruhrgebiet weiterhin rückläufig

Veröffentlicht am 29.03.2018 16:13 von Redaktion

Hits: 54

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). 235.563 Menschen in der Metropole Ruhr (ohne Kreis Wesel) waren im März arbeitslos gemeldet. Das sind zwei Prozent weniger als im Monat zuvor und 7,1 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die aktuelle Arbeitslosenquote sank gegenüber Februar um 0,2 Punkte auf 9,8 Prozent. Landesweit am höchsten war die Arbeitslosenquote mit zwölf Prozent in Duisburg, gefolgt von Gelsenkirchen (11,7 Prozent) und Essen (10,8 Prozent).
Im Vergleich zum Vorjahr hat sich auch die Situation auf dem Ausbildungsmarkt verbessert: 28.057 Bewerber (2,1 Prozent weniger als im März 2017) stehen zur Halbzeit 21.364 gemeldeten Ausbildungsstellen (plus 10,1 Prozent) gegenüber.
Infos: www.arbeitsagentur.de

Pressekontakt: Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion NRW, Stabsstelle Presse und Marketing, Telefon: 0211/4306555, E-Mail: nordrhein-westfalen.PresseMarketing@arbeitsagentur.de
Source: idr
Arbeitslosigkeit im Ruhrgebiet weiterhin rückläufig

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de