Metropole Ruhr profitiert stark von ausländischen Direktinvestitionen

Veröffentlicht am 23.05.2018 09:47 von Redaktion

Hits: 40

Metropole Ruhr (idr). 18 Prozent der ausländischen Direktinvestitionen in Nordrhein-Westfalen wurden 2017 in der Metropole Ruhr getätigt. Mit 75 Projekten von Kapitalgebern aus dem Ausland liegt das Ruhrgebiet im Regionenvergleich auf Platz zwei hinter der Düsseldorf (37 Prozent). Das bilanziert die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.Invest.
Mit 3.114 prognostizierten Arbeitsplätzen – knapp einem Drittel der potenziell neu geschaffenen Jobs – liegt die Metropole Ruhr deutlich vor allen anderen NRW-Regionen. Es folgen die Regionen Aachen und Düsseldorf.
NRW-weit stiegen die ausländischen Direktinvestitionen im vergangenen Jahr auf 421 mit 9.750 geplanten Arbeitsplätzen.

Pressekontakt: NRW-Wirtschaftsministerium, Pressestelle, Matthias Kietzmann, Telefon 0211/61772-204, E-Mail: matthias.kietzmann@mwide.nrw.de
Source: idr
Metropole Ruhr profitiert stark von ausländischen Direktinvestitionen

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de


« (Vorheriger Beitrag)



Diese Website speichert einige Nutzungsdaten. Ihre IP-Adresse wird standardmäßig anonymisiert. Die Daten werden verwendet, um die Nutzungdfreundlichkeit zu erhöhen und Ihren Standort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung auszuwerten. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
948