Kostenlose Vortragsreihe in Dortmund: Demenz und Alltag

Veröffentlicht am 29.05.2018 12:19 von Redaktion

Hits: 50

Veranstaltungshinweis

 

Foto: pa Picture-Alliance

Foto: pa Picture-Alliance

(Dortmund, 29.05.2018). In Deutschland sind gegenwärtig ca. 1,6 Millionen Menschen an Demenz erkrankt. Eine solche Diagnose bringt nicht nur das Leben der Erkrankten gehörig durcheinander, sondern auch das ihrer Angehörigen. Denn: Die Pflegebedürftigen werden hauptsächlich zu Hause betreut. Angehörige brauchen also viel Kraft, um ihren Alltag und die zusätzliche Aufgabe zu meistern.

Wie das funktionieren kann, erfahren Interessierte bei einer kostenlosen Vortragsreihe von der IKK classic und dem Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) Westfalen-Lippe. Die Reihe besteht aus sechs Einheiten und startet am Mittwoch, den 13. Juni. Die einzelnen Vorträge beginnen um 17 Uhr und dauern ca. zwei Stunden. Veranstaltungsort ist CMS Tagespflege, Am Heedbrink 84 in Dortmund. Die weiteren Termine sind dort immer mittwochs zur selben Zeit: 11. Juli, 12. September, 10. Oktober, 14. November und 12. Dezember. Die Vortragsreihe ist kostenlos, egal bei welcher Krankenkasse die Patienten oder Angehörigen versichert sind. Die Pflegebedürftigen sind ebenfalls herzlich willkommen. Während der einzelnen Vorträge können sie von professionellen Pflegefachkräften in der Einrichtung betreut werden.

Dr. Stephan Knoblich, Leiter Fachreferat Pflege beim MDK Westfalen-Lippe, und seine Kollegen erläutern an den einzelnen Tagen das Krankheitsbild Demenz, welche kognitiven Einschränkungen und psychischen Probleme auftreten können, wie man mit Demenzerkrankten besser kommuniziert und wie man besondere Situationen besser meistert. Sie stellen außerdem die gesetzlichen Leistungen der Pflegeversicherung und weitere Angebote vor, die Angehörige bei der Pflege entlasten können. An jedem Termin bleibt immer genügend Zeit, eigene Sorgen und Ängste loszuwerden und Fragen zu stellen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb unbedingt anmelden bei den beiden IKK-Pflegeberatern Carmen Niggemeier (0231 22568-502, carmen.niggemeier@ikk-classic.de) oder Siegfried Wustig (0231 22568-570, siegfried.wustig@ikk-classic.de).

 

Kontakt und Nachfragen:
Claudia Baumeister
Regionalgeschäftsführerin
IKK classic
Burgwall 20
44135 Dortmund

Hinweis: Neue Ruf- und Faxnummer
Tel.   0231 57583-31011
Fax   0231 57583-38698
Mobil 0170 8507669

claudia.baumeister@ikk-classic.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de