Erfahrungsaustausch & mehr für E-Mobilität Fachbetriebe

Veröffentlicht am 10.07.2018 13:52 von Redaktion

Hits: 53

9.07.2018

Am 05. Juni trafen sich die führenden Köpfe von 28 E-Mobilität Fachbetrieben auf Einladung des Fachverbandes in Dortmund.

Neben dem Erfahrungsaustausch standen weitere interessante Themen auf der Tagesordnung der 4-stündigen Veranstaltung.

So stellte Dr. Roman Suthold, Leiter Verkehr und Umwelt im ADAC Nordrhein, gemeinsam mit Martin Böhm, Vizepräsident im FEH NRW, eine Kooperationsmöglichkeit für E-Mobilität Fachbetriebe mit den Regionalclubs des ADAC in Nordrhein-Westfalen vor. Der Fachverband hat partnerschaftlich mit dem ADAC den Rahmen für die Kooperation festgelegt. „Wir freuen uns, dass das auf Bundesebene gestaltete Konzept der E-Mobilität Fachbetriebe so erfolgreich ist; hier in Nordrhein-Westfalen sind nun 147 Unternehmen geschult. Unsere damit flächendeckende Struktur erlaubt uns, nun mit so starken Partnern wie dem ADAC zu kooperieren“, so Lothar Hellmann, Präsident im FEH NRW. Martin Böhm, der kompetent durch die Veranstaltung führte, freute sich über die durchweg positive Resonanz auf das vorgestellte Kooperationskonzept: „Jeder Unternehmer kann für sich selber entscheiden, ob er mit dem ADAC kooperiert, der Fachverband hat hierfür den Weg bereitet. Die Kollegen scheinen auch durch die Bank unsere Einschätzung zu teilen, dass die Kooperation eine gute Sache ist!“. Alle E-Mobilität Fachbetriebe erhalten in Kürze genauere Informationen, sobald der Vertrag zwischen dem Fachverband und den NRW-Regionalclubs des ADAC unterschrieben ist.

Ein weiteres wichtiges Thema war die aktuelle Förderung für Ladeinfrastruktur auf Landes- und Bundesebene. Nach einer Übersicht der Förderungen für Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen zeigte Martin Böhm auf, wie die Struktur eines Angebots gestaltet sein kann, um eine reibungslose Anknüpfung an den Förderantrag der Landesförderung zu gewährleisten. „So können selbst die Auszubildenden im Büro einen Förderantrag problemlos ausfüllen. Da es für uns zum Tagesgeschäft gehört, war es notwendig, den Prozess so schlank wie möglich zu gestalten“, so Martin Böhm über die Angebotsstruktur.

Christian Heil, Ansprechpartner im Fachverband für das Thema E-Mobilität, informierte über die kommenden Technischen Anschlussregeln. Der Fachverband veranstaltet im November eine 1-tägige Fachtagung zur TAR/TAB. Vermutlich im Frühjahr wird es dann regionale Informationen nach Konzept des ZVEHs dazu geben.

Die Teilnehmer am Erfahrungsaustausch erhielten zudem einen Einblick in den Marketingpool. „Über unsere Webseite können die Unternehmer wahnsinnig viele Dinge zu Unterstützung des eigenen Marketings herunterladen: Bilder, Informationen, Flyer, Pressetexte und vieles mehr. Insbesondere auch der neue Werbemittel-Konfigurator ist eine hervorragende Sache für unsere Betriebe“, so Christian Heil. Mit dem Werbemittel-Konfigurator können Flyer und andere Medien spielerisch einfach mit Firmenlogo und Adresse versehen werden.

Das Resümee vom Martin Böhm am Ende des Tages fiel sehr positiv aus: „Die Veranstaltung war ein toller Erfolg. Das Interesse der Betriebe war groß. Wir werden auf Anregung der Kollegen nun im Rahmen der Fachmesse elektrotechnik eine nächste interessante Veranstaltung speziell für E-Mobilität Fachbetriebe planen.“. Auf der elektrotechnik sind alle namhaften Hersteller von Ladeinfrastruktur-Technik vertreten. Die Messe findet vom 13. bis 15. Februar 2019 wie gewohnt in den Westfalenhallen Dortmund statt.

Der Erfahrungsaustausch wurde durch die E | Akademie NRW zertifiziert. Der Fachverband wird den Teilnehmern die Weiterbildungspunkte für die E-Marke automatisch gutschreiben. Denn bei den E-Mobilität Fachbetrieben handelt es sich ausschließlich um E-Marken-Unternehmen, die sich einer Selbstverpflichtung zur Weiterbildung unterworfen haben.

 

Kontakt:

Fachverband Elektro-und Informationstechnische Handwerke Nordrhein-Westfalen (FEH NRW)
Landesinnungsverband

GFEH-Gesellschaft zur Förderung der Elektro-Handwerke
in Nordrhein-Westfalen mbH

Postfach 11 03 85 – 44058 Dortmund
Hannöversche Str. 22 – 44143 Dortmund
Telefon: (02 31) 5 19 85-0
Telefax: (02 31) 5 19 85-44
E_Mail: » info(at)feh-nrw.de
URL:     » https://www.feh-nrw.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de


(Nächster Beitrag) »