Fördermittel des Bundes für die Unis Dortmund und Duisburg-Essen

Veröffentlicht am 15.10.2018 11:30 von Redaktion

Hits: 48

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Ruhrgebiets-Universitäten Dortmund und Duisburg-Essen profitieren auch im kommenden Jahr vom bundesweiten Förderprogramm “Qualitätsoffensive Lehrerbildung”. Sie gehören zu den insgesamt fünf NRW-Hochschulen, die für die zweite Förderphase ausgewählt wurden. Ihnen und den drei bereits im März ausgewählten NRW-Hochschulen stehen damit 40 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. Bei den Projekten der NRW-Unis geht es u.a. um die Frage, wie die Erfordernisse der Inklusion noch stärker in die Lehrer-Aus- und Fortbildung einfließen können und welche neuen Möglichkeiten die Digitalisierung dabei bietet.
Mit der “Qualitätsoffensive Lehrerbildung” wollen Bund und Länder Reformen in der Lehrerbildung an den Hochschulen unterstützen und beschleunigen. Mit einem Betrag von bis zu 500 Millionen Euro werden von 2015 bis 2018 (erste Förderphase) und von 2019 bis 2023 (zweite Förderphase) Projekte der Lehrerausbildung gefördert.
Infos unter www.land.nrw

Pressekontakt: NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft, Pressestelle, Telefon: 0211/896-4790, E-Mail: presse@mkw.nrw.de; NRW-Ministerium für Schule und Bildung, Pressestelle, Telefon: 5867-3505, E-Mail: presse@msb.nrw.de
Source: idr
Fördermittel des Bundes für die Unis Dortmund und Duisburg-Essen

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de