Märkte, Ausstellung, gemeinsames Singen: Das Ruhrgebiet kommt in Weihnachtsstimmung

Veröffentlicht am 10.11.2018 15:36 von Redaktion

Hits: 24

Metropole Ruhr (idr). Ja, ist denn schon Weihnachten? Noch können wir die Fragen mit Nein beantworten. Dass die Zeit bis dahin nicht lang wird, dafür sorgen zahlreiche vorweihnachtliche Angebote in der Metropole Ruhr.

Und los geht es schon heute – denn am heutigen 9. November öffnet der erste Weihnachtsmarkt der Region. In Essen-Steele verbreitet er bis zum 6. Januar den Duft von Maronen und Glühwein. Damit ist der Reigen der weihnachtlichen Märkte in der Metropole eröffnet. Wo der Weihnachtsmann fliegt, der größte Tannenbaum steht und Frau Holle Weihnachtsgeschichten erzählt, können Weihnachtsfans auf der Homepage der Ruhr Tourismus GmbH nachlesen. Dort gibt es eine Übersicht über die Weihnachtsmärkte der Metropole Ruhr.
Infos: www.ruhr-tourismus.de
*
Winterzeit ist Kirmeszeit – zumindest in Herne: Der Cranger Weihnachtszauber vom 23. November bis 31. Dezember ist eine Kombination aus Weihnachtsmarkt und Rummel. Zu den Attraktionen zählen eine Eisbahn, ein Märchenwald und zahlreiche weihnachtlich dekorierte Fahrgeschäfte. Geplant ist zudem ein Showprogramm, zu dem z.B. ein fliegender Weihnachtsmann und eine Weihnachtsparade gehören.
Infos: www.cranger-weihnachtszauber.de
*
RVR-Weihnachtsmarkt am Heidhof in Bottrop
“Wild & Weihnacht” heißt es am 16. Dezember auf dem Heidhof des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Bottrop-Kirchhellen. Traditionell lädt der RVR hier zum vorweihnachtlichen Erlebnistag für die ganze Familie – hier präsentieren Falkner ihre Greifvögel und die Teilnehmer des Motorsägen Carving ihre Holzkunst. Oldtimertraktoren tuckern über das Gelände und die rollende Waldschule stellt die Tiere des Waldes vor. Und Wild gibt es natürlich auch: Die RVR-Förster verkaufen Spezialitäten vom Rot- und Schwarzwild. Auch frisch geschlagene Tannen stehen zum Verkauf.
Infos unter www.umweltportal.metropoleruhr.de
*
“Best of Weihnachten im MKK”: Die Weihnachtsausstellung im Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte wird erwachsen. Zum 18. Mal wird dem Fest vom 2. bis 26. Dezember eine Sonderausstellung gewidmet. Aus diesem Grund lässt das Museum einige der Höhepunkte der vergangenen Jahre Revue passieren und erinnert an Gabentische, Wunschzettel, Weihnachtsdüfte und Weihnachtswesen.
Infos: www.mkk.dortmund.de
*
Die Ruhrtalbahn bietet im Dezember gleich mehrere Nikolausfahrten an. In einem Dampfzug werden die Fahrgäste mit Weihnachtsmusik, Gedichten und Geschichten unterhalten. Kinder bekommen vom Nikolaus auch noch einen Stutenkerl geschenkt. Der Zug startet am 8. und 9. Dezember um 10, 12, 14.30 und 16.30 Uhr am Bahnhof Hattingen.
Infos: www.ruhrtalbahn.de
*
Besinnlich wird es am 23. Dezember in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen. Wo sonst die Schalker Kicker stürmen, findet das große Weihnachtssingen statt – mit 30.000 Teilnehmern. 25 traditionelle und moderne Weihnachtslieder werden angestimmt – und alle können Mitsingen. Zu den Stargästen gehören Ben Zucker, der Schlagerkönigin Helene Fischer auf ihrer Stadion-Tournee 2018 begleitet hat, und TV-Koch Nelson Müller.
Infos: www.veltins-arena.de
*
Auch im Signal Iduna Park in Dortmund werden Weihnachtslieder angestimmt. Am dritten Advent, 16. Dezember, wird im Stadion geträllert statt gekickt: Der BVB lädt Fans zum zweiten Weihnachtssingen ein. Prominenter Gast ist Pop-Star Sasha.
Infos: www.bvb.de

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-282, E-Mail: idr@rvr.ruhr
Source: idr
Märkte, Ausstellung, gemeinsames Singen: Das Ruhrgebiet kommt in Weihnachtsstimmung

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de