Mitglieder der SHK-Innung tagten mit umfangreichem Programm

Veröffentlicht am 26.11.2018 11:56 von Redaktion

Hits: 72

 

 

Qualitätsinitiative „SHK-Expert“ vorgestellt / Obermeister der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen begrüßt zwei neue Innungsbetriebe und ehrt Meister-Jubilare

 

Bildzeile: Obermeister Ralf Marx; Leiter Contracting Ulrich Wenge, DEW21; Thomas Grundmann, Krebs Haustechnik GmbH; Andreas Nitzsche, Nitzsche GmbH; Jennifer Harbich, Handwerkskammer Dortmund und stv. Obermeister Holger Michaelis. (Foto: Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen)

Obermeister Ralf Marx; Leiter Contracting Ulrich Wenge, DEW21; Thomas Grundmann, Krebs Haustechnik GmbH; Andreas Nitzsche, Nitzsche GmbH; Jennifer Harbich, Handwerkskammer Dortmund und stv. Obermeister Holger Michaelis. (Foto: Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen)

Eine umfangreiche Tagesordnung erwartete in der vergangenen Woche die Mitglieder der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen bei ihrer Herbstmitgliederversammlung. Im Mittelpunkt der Veranstaltung mit rund 80 teilnehmenden Betrieben stand die Vorstellung der Initiative „SHK-Expert“, einer seit März bestehenden deutschlandweiten Qualitätsgemeinschaft von Handwerksunternehmen der Branche. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt,  den fachlichen Stellenwert von Innungen und SHK-Unternehmen zu stärken und gegenüber Betrieben mit mangelhafter Handwerksqualität abzugrenzen. Jens Fiedler, Referent des Fachverbands SHK NRW, erläuterte den anwesenden Innungsmitgliedern  die Teilnahmebedingungen und Chancen der Initiative, in deren Mittelpunkt die Qualifizierung der Betriebe steht. So müssen Unternehmen, die „SHK-Expert“-Betrieb werden und bleiben wollen, den Nachweis einer ständigen Weiterbildung erbringen und eine jährlich wiederkehrende Prüfung für Fachunternehmen ablegen. In der Innung organisierte Unternehmen können dadurch bei Kunden und Marktpartnern gezielt mit einer ausgewiesenen fachlichen Qualität als Gütesiegel werben. Weitere Referenten des Abends waren Paul Lachacz von der SIGNAL IDUNA Gruppe, der aktuelle  Versicherungsprodukte für Handwerksbetriebe vorstellte  sowie Thomas Kleff und Ulrich Wenge, die zu aktuellen Themen aus dem Hause DEW21 informierten.

 

Gute Konjunktur und neue Mitglieder

In den Berichten von Obermeister Ralf Marx, der Fachgruppenleiter und des  Lehrlingswartes spiegelte sich auch die gute Handwerkskonjunktur des vergangenen Jahres 2018 wieder mit einem Aufwärtstrend bei Aufträgen und Beschäftigten.  Gleichzeitig konnte die Innung auch mit der Firma Björn Hartmann und dem  SHK-Unternehmer Guido Zimmermann zwei  neue Mitglieder in ihrem Kreis begrüßen. Insgesamt verfügt die Innung für Sanitär Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen nun über 160 Mitgliedsbetriebe und ist damit eine der größten Innungen in der Region. Zum Schluss der Herbstmitgliederversammlung konnte Obermeister Ralf Marx auch einige besondere Ehrungen vornehmen. Zum silbernen Meisterjubiläum (25 Jahre) gratulierte er Thomas Grundmann von der Krebs Haustechnik GmbH und Andreas Nitzsche von der Nitzsche GmbH. Zusammen mit Jennifer Harbich (Handwerkskammer Dortmund) überreichte er die Silbernen Meisterbriefe. Mit besonderem Dank im Namen aller Mitgliedsbetriebe verabschiedete Obermeister Marx anschließend den langjährigen Leiter Contracting Dipl.-Ing. Ulrich Wenge von der DEW21. UlrichWenge war im Rahmen der Marktpartnerschaft zwischen DEW21 und dem SHK-Handwerk ein anerkannter Fachmann und Ansprechpartner für die Mitgliedsbetriebe der hiesigen Innung, der mit großem Engagement gemeinsame Projekte entwickelte und begleitete. Nach 36 Jahren tritt er in den Ruhestand.

 

Kontakt:

Innung für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen
Geschäftsführer Ass. Joachim Susewind
Lange Reihe 62
44143 Dortmund
Tel.: 0231/5177-121
Fax: 0231/5177-196
E-Mail: kulcsar@handwerk-dortmund.de
http://www.shk.handwerk-dortmund.de/

 

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de