UVH-Unternehmertag diskutierte Erwartungen des Handwerks an die Europapolitik

Veröffentlicht am 02.04.2019 11:54 von Redaktion

Hits: 13

02.04.2019

Foto: UVH

Im Mittelpunkt des diesjährigen Unternehmertages des Unternehmerverbandes Handwerk NRW (UVH) stand das Thema „Was hat das Handwerk von Europa?“.

Nach einem Einführungsvortrag des Staatssekretärs im NRW-Wirtschaftsministerium, Christoph Dammermann, diskutierten der CDU-Europakandidat und Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Berger, der Bauunternehmer und Präsident der Bauverbände.NRW, Herr Rüdiger Otto, sowie Frau Dr. Jeanine Bucherer vom Westdeutschen Handwerkskammertag und Herr Johannes Pöttering von unternehmer nrw über die Erwartungen des Handwerks an die Europapolitik.

Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Europawahl beschäftigte man sich u.a. mit der Frage, ob die handwerkliche Berufsqualifikation und duale Ausbildung im vereinten Europa weiter Bestand haben werden und wie sich Europa verändern würde, wenn sich die in vielen EU-Mitgliedsstaaten erstarkenden Populisten bei der Wahl durchsetzen sollten. UVH-Präsident Hans-Joachim Hering rief die Handwerksunternehmer in Nordrhein-Westfalen dazu auf, bei  berechtigten Kritik das Projekt Europa nicht als Ganzes in Frage zu stellen und am 26. Mai zur Wahl zu gehen. Natürlich gebe es in Europa Demokratiedefizite und Bürokratieauswüchse, die man kritisieren müsse. Aus wirtschaftlicher Sicht würden aber tausende deutsche Unternehmen und Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer tagtäglich von Europa profitieren.

2018 exportierten deutsche Unternehmen Waren im Gesamtwert von fast 780 Milliarden Euro in die anderen 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Das entsprach fast 60 Prozent des Gesamtexportes der Bundesrepublik. Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion wünschten sich übereinstimmend ein Europa, das seine Kompetenzen von den Bedürfnissen der Mitgliedsstaaten ableitet und sich in seinen Befugnissen beschränkt. Ein Zurück zum Nationalstaat nach dem Vorbild Großbritanniens dürfe es aber nicht geben. UVH-Präsident Hans-Joachim Hering: „Wir wünschen uns ein Europa, das sich groß macht in großen Fragen und klein hält in kleinen Fragen“.

 

Unternehmerverband Handwerk NRW e.V.
Georg-Schulhoff-Platz 1
40221 Düsseldorf
Telefon: 0211 300652-0
Telefax: 0211 300652-10

 

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de