Nachrichten-Handwerk.de
---

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von NH-Nachrichten mit 10 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf http://www.nachrichten-handwerk.de .
Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter Vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von müller:kommunikation

E-Mail: info@muellerkom.de

NH-Nachrichten ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/2238234-0

---

Bundes- und Landesverkehrsminister geben Startschuss für Ausbau des Autobahnkreuzes Herne

Am Freitag kommender Woche, 24. März, startet der Landesbetrieb Straßenbau NRW offiziell den Ausbau des Autobahnkreuzes A42/A43 bei Herne. Den feierlichen Spatenstich werden Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und Landesverkehrsminister Michael Groschek setzen. Gleichzeitig beginnen die Arbeiten am zweiten der insgesamt vier Bauabschnitte für den sechsstreifigen Ausbau der A43 von Recklinghausen bis Bochum. Innerhalb der nächsten acht Jahre soll die Autobahn auf einer Länge von 22 Kilometern erweitert werden, einschließlich der Kreuze A2, A40, A42 und A44.

Weiterlesen.

---

BGHM stellt Förderung von Fahrsicherheitstrainings um

Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) hat ihre Förderung von Fahrsicherheitstrainings für Mitgliedsunternehmen umgestellt. Statt eines festen Zuschuss zu zahlen, übernimmt die BGHM neuerdings die kompletten Kosten - vorausgesetzt der Schulungsanbieter wurde von der Berufsgenossenschaft anerkannt.

Weiterlesen.

---
Sieger des HWK-Videowettbewerbs für Auszubildende stehen fest

Sieger des HWK-Videowettbewerbs für Auszubildende stehen fest

Im Herbst 2016 startete die Handwerkskammer (HWK) Dortmund den Azubi-Videowettbewerb „Mein Job ist mein Ding“. Auszubildende im Handwerk wurden dazu aufgerufen, kurze Videos zu produzieren, in denen sie zeigen sollten, warum sie ihren Job toll finden. Jetzt stehen die Sieger fest.

Weiterlesen.

---
Präsentierten die Zahlen des Jahres 2016 und die Aussichten für 2017: (v.l.) Volker Walters, Geschäftsführer des Bildungskreis Handwerk e.V.; Kreislehrlingswart Ulrich John; Jürgen Krause, stv. Stadthandwerksmeister Lünen; Volker Conradi, Obermeister der Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen; Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing Christian Sprenger; Ass. Joachim Susewind, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen.

Das Handwerk bleibt im Aufwind

Das Handwerk in Dortmund und Lünen hat 2016 vom größten Wirtschaftswachstum seit fünf Jahren profitiert. Die Kauflust der Verbraucher wuchs dank niedriger Zinsen, die Zahl der Arbeitslosen sank und die Kommunen nahmen bedingt durch die Unterbringung von Migranten mehr Geld in die Hand. Die Auftragsbücher der meisten Betriebe waren damit im Berichtsjahr gut gefüllt. Für das Handwerk in der Region Dortmund und Lünen geht es jetzt darum, den stabilen Wachstumskurs nicht zu bremsen oder abreißen zu lassen. Die Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen hat deshalb sechs wesentliche Forderungen der Handwerksunternehmer in einem eigenen Positionspapier mit „Wahlprüfsteinen“ zusammengefasst,

Weiterlesen.

---
Die Teilnehmer der Initiative Smart Living bei der Gründungsveranstaltung auf der ISH in Frankfurt (6.v.r. ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi; 6.v.l. Dr. Andreas Goerdeler, BMWi). Bild: Messe Frankfurt / Jochen Günther

Wirtschaftsinitiative Smart Living gegründet

Deutschland soll zum internationalen Leitmarkt für Smart-Living-Anwendungen entwickelt werden. So lautet das Ziel der Wirtschaftsinitiative Smart Living, die am 14. März von führenden Herstellern und Verbänden in Kooperation mit dem BMWi gegründet wurde. An der Initiative beteiligt sind neben dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) unter anderem auch der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI), der Verband der Elektrotechnik und Elektronik (VDE), der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GDW), der Verband Bitkom sowie zahlreiche namhafte Wirtschaftsunternehmen.

Weiterlesen.

---

ZVSHK: TOTO wird Handwerkermarke

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) hat einen neuen Partner für seine Handwerkermarke gewonnen. Der japanische Komplettbadanbieter TOTO wird ab sofort Mitglied im Leistungs- und Qualitätsbündnis der Verbandsorganisation. Dies besiegelten heute auf der internationalen Sanitär- und Heizungsmesse ISH in Frankfurt am Main Madoka Kitamura, Vorstandsvorsitzender (Präsident) des TOTO Gesamtkonzerns, und Friedrich Budde, Präsident des ZVSHK.

Weiterlesen.

---

Ruhrgebietsstädte setzen am 25. März mit der Earth Hour ein Zeichen für den Klimaschutz

20 Städte in der Metropole Ruhr setzen ein Zeichen für den Klimaschutz: Am 25. März beteiligen sie sich an der WWF Earth Hour und schalten um 20.30 Uhr eine Stunde lang die Lichter an markanten Bauwerken aus. So werden u.a. der Landschaftspark Duisburg-Nord, der Wissenschaftspark Gelsenkirchen, der Gasometer in Oberhausen und die Mülheimer Camera Obscura sowie zahlreiche Kirchen und Rathäuser vorübergehend in Dunkel gehüllt.

Weiterlesen.

---
Fachverband SHK NRW befragt Parteien im Vorfeld zur Landtagswahl in NRW 2017

Fachverband SHK NRW befragt Parteien im Vorfeld zur Landtagswahl in NRW 2017

Am 14. Mai 2017 werden die Karten neu gemischt: Nordrhein-Westfalen wählt einen neuen Landtag. 14,4 Millionen Bürger sind dazu aufgerufen, ihr Kreuzchen zu machen, darunter auch 6.100 Unternehmerinnen und Unternehmer mit ca. 43.000 Mitarbeitern des Sanitär,- Heizungs-, und Klima-Handwerks. Im Dezember 2016 hat der Fachverband Sanitär Heizung Klima Nordrhein-Westfalen die fünf aktuell im Landtag vertretenen Fraktionen um Stellungnahme zu acht SHK-handwerksspezifischen Fragestellungen gebeten.

Weiterlesen.

---

2015 stiegen Unternehmensumsätze auch in der Metropole Ruhr

Herne ist mit 8,2 Prozent einem Plus Spitzenreiter, gefolgt vom Kreis Unna mit 6 Prozent und der Stadt Essen sowie dem Kreis Recklinghausen mit je 1,1 Prozent Zuwachs: Das geht aus einer Zusammenstellung des Landesamtes IT.NRW über Unternehmenszuwächse hervor.
Die amtliche Statistikstelle des Landes (IT.NRW) hat beim Gesamtumsatz der 668.100 in NRW ansässigen Unternehmen ein Plus um 26,3 Milliarden Euro (+1,9 Prozent) auf rund 1,409 Billionen (1,408 945 069 011) Euro verzeichnet.

Weiterlesen.

---

Rundfunkbeitrag für Vorführwagen: Autohaus legt Rechtsmittel ein

Gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Sigmaringen zu Rundfunkbeiträgen für Vorführwagen wird das klagende Autohaus Rechtsmittel einlegen. Das sagte ZDK-Rechtsexperte Ulrich Dilchert nach dem Bekanntwerden der Urteilsgründe. In dem vom ZDK unterstützten Musterverfahren eines Autohauses in Baden-Württemberg hatte das Gericht in erster Instanz entschieden, dass auch jeder Vorführwagen einer Rundfunkbeitragspflicht unterliegt.

Weiterlesen.

---

NH-Nachrichten

Nachrichten aus dem und für das Handwerk in Dortmund und Lünen

ist ein Service der Agentur

müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Ust-IDNr.: DE126283988 

DISCLAIMER:
Die Nachrichten in dieser Mail werden automatisch generiert. Für die Inhalte sind allein die jeweiligen Autoren verantwortlich. müller:kommunikation übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Nachrichten.