Nachrichten-Handwerk.de
---

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von NH-Nachrichten mit 4 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf http://www.nachrichten-handwerk.de .
Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter Vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von müller:kommunikation

E-Mail: info@muellerkom.de

NH-Nachrichten ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/2238234-0

---
120 künftige Azubis informierten sich über das Handwerk

120 künftige Azubis informierten sich über das Handwerk

Informationen aus erster Hand rund um das Handwerk gab es am Donnerstag (8.6.) für ca. 120 Auszubildende, die in diesem Jahr ihre Lehre beginnen. Eingeladen dazu hatte die Kreis­handwerkerschaft Dortmund und Lünen.

Weiterlesen.

---

Initiativkreis Ruhr und NRW.Bank starten Gründerfonds Ruhr

Mehr als 30 Millionen Euro stark ist der Gründerfonds Ruhr, für den der Initiativkreis Ruhr und die NRW-Bank heute (8. Juni) den ersten Zeichnungsschluss abgeschlossen haben. Es ist der erste gemeinsam von Banken und Industrieunternehmen finanzierte, privatwirtschaftliche Frühphasenfonds der Rhein-Ruhr-Region.

Weiterlesen.

---

Erstes Dortmunder RS1-Teilstück soll 2018 gebaut werden

Ende 2021 könnte der Radschnellweg Ruhr (RS1) auf Dortmunder Stadtgebiet Realität sein. Mit der von der Stadtverwaltung eingebrachten Vorlage sollen die neue Streckenführung beschlossen und die weiteren Arbeitsschritte festgelegt werden. Bereits im kommenden Jahr, so der Verwaltungsvorschlag, könnte das erste Teilstück im Kreuzviertel in Angriff genommen werden. Der Umbauaufwand dort wäre überschaubar. Noch in diesem Jahr sollen erste Förderanträge gestellt werden.

Weiterlesen.

---

Fußball-EM 2024: Dortmund hält im Grundsatz an Bewerbung fest

Die Stadt Dortmund steht grundsätzlich weiter zur Bewerbung um die Teilnahme an der Fußball-Europameisterschaft 2024. Das hat der Rat in seiner gestrigen Sitzung (1. Juni) erklärt, die endgültige Entscheidung aber an den Ältestenrat verwiesen. Dieser soll in einer Sondersitzung Anfang Juli darüber befinden.
Die Stadt zögert, weil sie durch die Auflagen des DFB und der UEFA unkalkulierbar hohe Kosten befürchtet. Nun will sie gemeinsam mit anderen Bewerberstädten offene Fragen mit dem Fußball-Bund klären, u.a. zur technischen Ausstattung, Logistik und Sicherheit.

Weiterlesen.

---

NH-Nachrichten

Nachrichten aus dem und für das Handwerk in Dortmund und Lünen

ist ein Service der Agentur

müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Ust-IDNr.: DE126283988 

DISCLAIMER:
Die Nachrichten in dieser Mail werden automatisch generiert. Für die Inhalte sind allein die jeweiligen Autoren verantwortlich. müller:kommunikation übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Nachrichten.