Nachrichten-Handwerk.de
---

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von NH-Nachrichten mit 9 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf http://www.nachrichten-handwerk.de .
Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter Vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von müller:kommunikation

E-Mail: info@muellerkom.de

NH-Nachrichten ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/2238234-0

---

Neue „Superhelden“ im Dachdecker-Handwerk angekommen

Insgesamt 32 neue Auszubildende konnte die Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen heute im Rahmen einer Feierstunde begrüßen. In den Räumen der DEG Dach-Fassade-Holz eG an der Hannöverschen Straße fand Dirk Sindermann, Obermeister der Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen, starke Worte für den Start ins Berufsleben. „Heute beginnen Sie Ihren ‚Einstieg zum Aufstieg‘“, so der Obermeister, „Nun liegt es an Ihnen, zu unseren neuen ‚Superhelden‘ im Dachdecker-Handwerk zu werden.“ Dazu überreichte er als Geschenk der Innung T-Shirts mit dem Aufdruck „Superheld“ an die Neuankömmlinge im Dachdecker Handwerk.

Weiterlesen.

---

Familienfotos für Bergbau-Ausstellung auf der Zeche Zollern in Dortmund gesucht

Das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund sucht "RevierGestalten". Für die gleichnamige Ausstellung zum Ende des Steinkohlenbergbaus in Deutschland bittet das Museum um aktuelle Familienfotos von Bergarbeiterfamilien aus dem Ruhrgebiet. Die Bilder sollen in der Ausstellungseinheit "Wir sind das Ruhrgebiet" als Fotogalerie präsentiert werden.

Weiterlesen.

---
IKK classic in Westfalen-Lippe: Neuer Landesbeirat nimmt Arbeit auf

IKK classic in Westfalen-Lippe: Neuer Landesbeirat nimmt Arbeit auf

Am vergangenen Montag, den 28. August 2017, kam der neue Landesbeirat der IKK classic in Westfalen-Lippe zu seiner konstituierenden Sitzung in Soest zusammen. Als alternierender Vorsitzender und Vertreter der Versichertenseite wurde Klaus Brandner, parlamentarischer Staatssekretär a. D., für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt. Ihm zur Seite steht ab sofort Ass. jur. Peter Gödde, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Paderborn, der als neuer alternierender Vorsitzender die Arbeitgeberseite vertritt. Er folgt auf Werner Bastin, der 28 Jahre lang in unterschiedlichsten Gremien – sowohl im Vorstand der IKK, als auch im Verwaltungsrat auf Bundesebene und im Landesbeirat Westfalen-Lippe – mitgewirkt hat.

Weiterlesen.

---

Mehr Gewerbeanmeldungen in der Metropole Ruhr

In der Metropole Ruhr wurden im ersten Halbjahr dieses Jahres mehr Gewerbeanmeldungen registriert als im vergangenen Jahr. Mit einem Plus von 0,7 Prozent liegt die Steigerungsrate über dem Durchschnittswert für NRW (0,6 Prozent). In absoluten Zahlen: Zwischen Januar und Juli 2017 wurden im Ruhrgebiet 20.559 Gewerbe angemeldet. Das geht aus Berechnungen des Regionalverbandes Ruhr (RVR) auf Basis aktueller Daten des Landesamtes IT.NRW hervor. Dem gegenüber standen 19.613 Gewerbeabmeldungen, 0,2 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2016.

Weiterlesen.

---
Gebäudereiniger entlassen 70 Auszubildende in den Gesellenstand

Gebäudereiniger entlassen 70 Auszubildende in den Gesellenstand

Mit einer Feier in den Ausbildungsstätten des Handwerks in Dortmund-Körne hat das Gebäudereiniger-Handwerk am 2. September insgesamt 70 Auszubildende freigesprochen. Eingeladen hatten die Gebäudereiniger-Innung Dortmund, die Gebäudereiniger Innung Nordwestfalen und die Gebäudereiniger-Innung Ruhr-Wupper-Südwestfalen.

Weiterlesen.

---
Glaser-Innung Dortmund spricht Lehrlinge frei

Glaser-Innung Dortmund spricht Lehrlinge frei

Auf der Mitgliederversammlung der Glaser-Innung Dortmund am 4. September 2017 wurden acht erfolgreiche Prüflinge der Gesellenprüfungen 2017 im Glaserhandwerk in handwerklicher Tradition freigesprochen und in den Gesellenstand erhoben.

Weiterlesen.

---
Zahlreiche Gäste aus Politik, Gesellschaft und Handwerk waren der Einladung der Kreishandwerkerschaft zum zwanglosen Miteinander beim Sommerfest gefolgt.

Sommerfest mit herbstlichen Anklängen

Petrus hatte ein Einsehen mit den Handwerkern: Passend zum Beginn des traditionellen Sommerfestes der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen stoppte er am Freitag die Regenwolken in Dortmund-Körne. Dass die Temperaturen statt sommerlicher Hitze erste Anklänge des Herbstes durchdringen ließen, tat der guten Laune keinen Abbruch. Rund 120 Gäste hatten den Weg auf die Terrasse der Ausbildungsstätten des Handwerks gefunden.

Weiterlesen.

---

RWI prognostiziert weiterhin stabiles Wirtschaftswachstum

Das RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen geht für das laufende Jahr von einem Wachstum der deutschen Wirtschaft von 1,9 Prozent aus. Es hebt damit seine aktuelle Prognose gegenüber der vom Juni um 0,3 Prozentpunkte an. In den Jahren 2018 und 2019, so die Einschätzung, wird der Zuwachs mit 2,1 und 2,0 Prozent ähnlich hoch sein. Treibende Kraft der weiterhin starken Konjunktur ist der private Konsum.

Weiterlesen.

---
Kreishandwerkerschaft begrüßt „Entfesselungspaket“ der Landesregierung

Kreishandwerkerschaft begrüßt „Entfesselungspaket“ der Landesregierung

Für das Dortmunder und Lüner Handwerk ist das erste Maßnahmenpaket zum Bürokratieabbau in Nordrhein-Westfalen, das das Landeskabinett in dieser Woche beschlossen hat, ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. „Wir begrüßen die Initiative der Landesregierung sehr“, so Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing Christian Sprenger.

Weiterlesen.

---

NH-Nachrichten

Nachrichten aus dem und für das Handwerk in Dortmund und Lünen

ist ein Service der Agentur

müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Ust-IDNr.: DE126283988 

DISCLAIMER:
Die Nachrichten in dieser Mail werden automatisch generiert. Für die Inhalte sind allein die jeweiligen Autoren verantwortlich. müller:kommunikation übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Nachrichten.