Nachrichten-Handwerk.de
---

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von NH-Nachrichten mit 20 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf http://www.nachrichten-handwerk.de .
Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter Vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von müller:kommunikation

E-Mail: info@muellerkom.de

NH-Nachrichten ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/2238234-0

---

UVH-Mitgliederversammlung am 9.11.2017 mit Staatssekretär Christoph Dammermann

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Unternehmerverbandes Handwerk NRW (UVH) findet am Donnerstag, 9. November 2017 um 10.30 Uhr in der Handwerkskammer Düsseldorf statt. Im Mittelpunkt des turnusmäßigen Treffens aller Landesinnungs- und Fachverbände steht eine Ansprache des neuen Staatssekretärs im Wirtschaftsministerium, Herrn Christoph Dammermann, zum Thema „Herausforderung und Chance der Digitalisierung für das Handwerk“.

Weiterlesen.

---

Kommunen im Ruhrgebiet erhalten mehr Zuweisungen nach dem Gemeindefinanzierungsgesetz

Mit dem neuen Gemeindefinanzierungsgesetz 2018 werden die Kommunen in NRW entlastet. Das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung beziffert die Gesamtzuweisungen im kommenden Jahr auf mehr als 11,7 Milliarden Euro. Das sei im Vergleich zur aktuellen Situation ein Plus von etwa 1,06 Milliarden Euro und entspreche einer Steigerung von 9,96 Prozent.

Weiterlesen.

---

RWI zieht Zwischenbilanz für den Stärkungspakt Stadtfinanzen

Der Stärkungspakt Stadtfinanzen beschert den teilnehmenden NRW-Kommunen zwar ausgeglichene Haushalte, bei zwei Dritteln der derzeit 61 Stärkungspaktgemeinden wird die Konsolidierung aber nicht nachhaltig sein. Zu diesem Schluss kommt das RWI Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen in einer Zwischenbilanz des Programms der letzten NRW-Landesregierung.

Weiterlesen.

---

Erster Tag der Trinkhallen geht ins Rennen um den Deutschen Tourismuspreis

Die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) ist mit dem 1. Tag der Trinkhallen für den Deutschen Tourismuspreis 2017 nominiert. Mit der Auszeichnung prämiert der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) jedes Jahr zukunftsweisende Produkte und Projekte im Deutschlandtourismus. Insgesamt wurden in diesem Jahr 62 Bewerbungen eingereicht, fünf werden ins Finale gehen. Zusätzlich wird per Online-Abstimmung über den Publikumspreis entschieden. Bis zum 13. November können Internet-Nutzer unter www.deutschertourismuspreis.de ihre Stimme abgeben.

Weiterlesen.

---
SHK-Fachverband und Innungen starten erste Verbraucherkampagne in Nordrhein-Westfalen

SHK-Fachverband und Innungen starten erste Verbraucherkampagne in Nordrhein-Westfalen

Das SHK-Handwerk hat sich die langfristige Verteidigung der Endkundenbeziehung auf die Fahne geschrieben. "Im Schulterschluss mit unseren 59 nordrhein-westfälischen SHK-Innungen fahren wir nun erstmals eine Verbraucher-Werbekampagne.“ erklärt Alfred Jansenberger, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes SHK NRW, die Entwicklung. „Verloren im Internet?“ oder „Erfolglos im Baumarkt?“: die auffälligen Motive punkten mit direkten Fragen und der stimmigen Antwort: „geplant, gekauft und installiert vom Innungsfachbetrieb“. Die Kampagne rückt damit das SHK-Handwerk als beste Rundum-Service-Adresse in den Fokus der Verbraucher.

Weiterlesen.

---
Keine Tarifeinigung im Gebäudereiniger-Handwerk

Keine Tarifeinigung im Gebäudereiniger-Handwerk

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch wurden die Tarifverhandlungen für die Löhne und Mindestlöhne der gewerblichen Beschäftigten in der Gebäudereinigung ergebnislos vertagt. Auch nach der 5. Runde konnte nach langen Verhandlungen kein endgültiges Ergebnis für die Unternehmen und die rund 600.000 Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk erzielt werden.

Weiterlesen.

---
Landesregierung startet Förderung aus dem Sofortprogramm Elektromobilität

Landesregierung startet Förderung aus dem Sofortprogramm Elektromobilität

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt ab dem 16. Oktober 2017 Privatleute, die auf ihrem Grundstück eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge installieren wollen. Aus Mitteln des Förderprogramms progres.nrw zahlt das Land 50 Prozent der Kosten bis maximal 1.000 Euro für jeden privat genutzten Ladepunkt. Öffentlich zugängliche Ladepunkte werden sogar mit bis zu 5.000 Euro bezuschusst.

Weiterlesen.

---

Design Zentrum NRW zeichnet Audi als "Brand of the Year" aus

Die Marke Audi ist "Brand of the Year 2017". Im Red Dot Award: Communication Award wurde das Unternehmen für seine "kontinuierliche Entscheidungsstärke in der Markenführung und für seine wirksame Zusammenarbeit mit kreativen Partnern" ausgezeichnet. Der Preis wird bei der Red Dot Gala am 27. Oktober im Konzerthaus Berlin verliehen.

Weiterlesen.

---
Ruhrgebietsdelegation setzt sich im Gespräch mit EU-Kommissar Günter Oettinger für Fortsetzung der EU-Förderpolitik ein

Ruhrgebietsdelegation setzt sich im Gespräch mit EU-Kommissar Günter Oettinger für Fortsetzung der EU-Förderpolitik ein

Die Oberbürgermeister und Landräte der Metropole Ruhr sowie die Direktorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR) sind gestern (18. Oktober) zum EU-Ruhr-Dialog nach Brüssel gereist, um sich in der Diskussion zur Zukunft der europäischen Kohäsionspolitik mit einem eigenen Positionspapier zu Wort zu melden. Darin setzen sich die politischen Spitzenvertreter des Ruhrgebiets für die Fortführung der Kohäsionspolitik als wichtigstes Instrument der Investitionspolitik der EU ein.

Weiterlesen.

---
„Wurst muss Wurst bleiben“

„Wurst muss Wurst bleiben“

Auf große Zustimmung stößt bei der Fleischer-Innung Westfalen Mitte eine gestern veröffentlichte Pressemitteilung des TÜV SÜD. Darin informiert die Institution über pflanzliche Fleisch- und Wurstalternativen und spricht sich für eine rechtliche Klarstellung aus.

Weiterlesen.

---
Konjunktur im Handwerk erreicht neues Rekordhoch

Konjunktur im Handwerk erreicht neues Rekordhoch

Neues Rekordhoch im Handwerk: 92 Prozent (Herbst 2016: 89 Prozent) der Unternehmen bewerten ihre aktuelle Geschäftslage gut, 94 Prozent (Herbst 2016: 92 Prozent) erwarten das auch fürs nächste halbe Jahr. Das hat die Herbst-Umfrage der Handwerkskammer (HWK) Dortmund gezeigt, die am Mittwoch in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft (KH) Ruhr in Bochum präsentiert wurde.

Weiterlesen.

---

Ruhrlagebericht: Wirtschaft in der Metropole Ruhr ist zufrieden

Die Geschäfts- und Stimmungslage der Wirtschaft im Ruhrgebiet hat ein neues Hoch erreicht. Das zeigt der aktuelle Ruhrlagebericht, den die Industrie- und Handelskammern der Region heute in Bochum vorgestellt haben. An der Herbstbefragung beteiligten sich mehr als 900 Unternehmen. 93 Prozent der Unternehmen bewerten ihre aktuelle Geschäftslage mit gut oder befriedigend. Das sind nochmals drei Prozent mehr als im Frühjahr.

Weiterlesen.

---
Kfz-Gewerbe fordert nationale Nachrüst-Verordnung für Diesel

Kfz-Gewerbe fordert nationale Nachrüst-Verordnung für Diesel

Eine nationale Nachrüst-Verordnung für ältere Diesel-Pkw und Kleintransporter hat ZDK-Vizepräsident Wilhelm Hülsdonk gefordert. Vor rund 450 Branchenvertretern auf der ZDK-Bundestagung in Berlin sagte er, dass sich Fahrverbote nur verhindern ließen, wenn es nachhaltig wirksame Perspektiven bei der Nachrüstung gäbe.

Weiterlesen.

---
Impressionen, Meinungen und Stellungnahmen: Video zum Meistertag NRW 2017 online

Impressionen, Meinungen und Stellungnahmen: Video zum Meistertag NRW 2017 online

Etwa 200 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung nahmen am 16.09.2017 am Meistertag NRW teil, der inzwischen zum bereits sechsten Mal durchgeführt wurde und wieder großen Zuspruch fand. Dies belegt auch das nun erschienene Video zum Meistertag, das unter www.meistertag-nrw.de online steht.

Weiterlesen.

---

Preise für Wohneigentum im Ruhrgebiet sind unterdurchschnittlich stark gestiegen

Der Immobilienmarkt im Ruhrgebiet hat sich in den vergangenen Jahren zurückhaltend entwickelt. Im Vergleich der 40 größten Kommunen Deutschlands wiesen zahlreiche Großstädte in der Metropole Ruhr zwischen 2012 und 2016 nur geringe Teuerungsraten auf. Das geht aus dem Wohnatlas 2017 der Postbank hervor. Gleichzeitig sagen die Experten ein Ende des Aufwärtstrends bei den Preisen für Wohneigentum voraus.

Weiterlesen.

---

Mehr Passagiere am Dortmunder Flughafen

Der Dortmunder Flughafen verzeichnete im dritten Quartal dieses Jahres wieder einen Passagier-Zuwachs. Zwischen Juli und September nutzten 565.562 Fluggäste den Dortmund Airport – dies entspricht einem Plus von 3,3 Prozent im dritten Quartal. Insgesamt zeige die Entwicklung der vergangenen neun Monate, dass der Einbruch bei den Türkeiverkehren aus dem vergangenen Jahr überwunden sei, so die Geschäftsführung.

Weiterlesen.

---
Unternehmen aus dem Ruhrgebiet geben Einblicke bei der Langen Nacht der Industrie

Unternehmen aus dem Ruhrgebiet geben Einblicke bei der Langen Nacht der Industrie

"Erlebe Industrie live!" - unter diesem Motto findet am Donnerstag, 12. Oktober, zum siebten Mal die Lange Nacht der Industrie statt. Deutschlandweit beteiligen sich insgesamt 87 Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft an der Aktion. Im Ruhrgebiet sind rund 17 Unternehmen dabei,

Weiterlesen.

---

Erster Bauabschnitt auf dem ehemaligen Opel-Gelände in Bochum ist vermarktet

Die Dekra siedelt sich auf dem ehemaligen Opel-Gelände in Bochum an. Die Prüfgesellschaft kauft ein 16.000 Quadratmeter großes Grundstück auf dem Gelände "MARK 51°7". Das baureife Grundstück soll in der zweiten Jahreshälfte 2018 übergeben werden. Mit der Dekra-Ansiedlung und einem weiteren, noch nicht benannten Investor, sind alle Grundstücke der ersten Bauabschnitts verkauft.

Weiterlesen.

---
Ministerin Schulze Föcking will den Holzbau in Nordrhein-Westfalen weiter fördern

Ministerin Schulze Föcking will den Holzbau in Nordrhein-Westfalen weiter fördern

Umweltschutzministerin Christina Schulze Föcking will die Quote im Holzbau langfristig erhöhen. „Holzbau ist nicht nur gut für die Umwelt und das Kima, sondern steht auch für eine starke Wertschöpfungskette Forst - Holz“, sagte sie anlässlich ihres Besuchs im Zentrum Holz in Olsberg. Dort eröffnete sie mit Vertreterinnen und Vertretern der Holzbranche das neue „Trainingshaus Holz“.

Weiterlesen.

---
„Warum die Digitalisierung auch mich betrifft . . .“

„Warum die Digitalisierung auch mich betrifft . . .“

Die Digitalisierung bricht sich weiter Bahn, Unternehmensprozesse ändern sich schnell und grundlegend. Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Handwerkskammer (HWK) Dortmund am Donnerstag, 19. Oktober, in der Zeit von 16 bis 19 Uhr (Ardeystraße 93, 44139 Dortmund) eine breit angelegte Informationsveranstaltung mit dem Titel „Handwerk 4.0 oder warum die Digitalisierung auch mich und mein Unternehmen betrifft“.

Weiterlesen.

---

NH-Nachrichten

Nachrichten aus dem und für das Handwerk in Dortmund und Lünen

ist ein Service der Agentur

müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Ust-IDNr.: DE126283988 

DISCLAIMER:
Die Nachrichten in dieser Mail werden automatisch generiert. Für die Inhalte sind allein die jeweiligen Autoren verantwortlich. müller:kommunikation übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Nachrichten.