Nachrichten-Handwerk.de
---

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von NH-Nachrichten mit 9 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf http://www.nachrichten-handwerk.de .
Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter Vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von müller:kommunikation

E-Mail: info@muellerkom.de

NH-Nachrichten ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/2238234-0

---

ZDK-Vorstand: Rechtssicherheit durch Dieselnachrüstung

In der aktuellen Diskussion um Fahrverbote für Dieselfahrzeuge fordert der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) Rechtssicherheit für Autofahrer und Handel durch Nachrüstung geeigneter Hardware. In einem Positionspapier des ZDK-Vorstands heißt es, dass eine Nachrüstung dafür geeigneter Diesel-Fahrzeuge auf freiwilliger Basis anzustreben sei. Dies werde zur deutlichen Reduzierung des Stickoxid-Ausstoßes beitragen. „Nun müssen schnellstmöglich die Rahmenbedingungen für solche freiwilligen Maßnahmen definiert und Anreize zur möglichst flächendeckenden Umsetzung durch die Kfz-Halter geschaffen werden“, so der ZDK-Vorstand.

Weiterlesen.

---

Viele Handwerks-Azubis in der Metropole Ruhr müssen pendeln

Beinahe die Hälfte aller Handwerks-Azubis im mittleren und östlichen Ruhrgebiet nimmt längere Wege in Kauf, um an ihren Ausbildungsort zu gelangen. Das geht aus einer Blitzumfrage der Handwerkskammer Dortmund hervor. Demnach pendeln mehr als 48 Prozent der handwerklichen Lehrlinge aus dem Kammerbezirk. Befragt wurden 672 Azubis aus 32 Gewerken.

Weiterlesen.

---
„Lillifee“ vergibt Preise für beste Handwerks-Bilder

„Lillifee“ vergibt Preise für beste Handwerks-Bilder

Viel Kinder-Jubel gab es am Nikolaustag an der Langen Reihe in Dortmund-Körne. Grund dafür waren nicht Stiefel voll Süßigkeiten, sondern die Vergabe der Preise beim Wettbewerb „Unser Bild vom Handwerk“. „Herzlich willkommen! Wir haben uns über so viel kreative Begeisterung für das Handwerk sehr gefreut“, begrüßte Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing Christian Sprenger die 33 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren, die mit ihren Erzieherinnen und Erziehern zur Preisverleihung in die Räumlichkeiten des Handwerks in Dortmund-Körne gekommen waren. Und auch Manfred Sauer, Bürgermeister der Stadt Dortmund und Schirmherr des Wettbewerbs, fand in seinem Grußwort große Anerkennung für die jungen Künstlerinnen und Künstler, deren Werke auf Stellwänden zu sehen waren.

Weiterlesen.

---
NRW-Handwerk: 3,9 Prozent höhere Umsätze im dritten Quartal 2017

NRW-Handwerk: 3,9 Prozent höhere Umsätze im dritten Quartal 2017

Im dritten Quartal des Jahres 2017 war der Umsatz der Handwerksunternehmen in Nordrhein-Westfalen um 3,9 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, nahm auch die Beschäftigtenzahl um 0,1 Prozent zum Vorjahr zu.

Weiterlesen.

---

Weniger Insolvenzen im dritten Quartal 2017

Im dritten Quartal dieses Jahres gab es weniger Insolvenzen in der Metropole Ruhr als im Vorjahreszeitraum: 2.354 "Pleiten" verzeichnete das Landesamt für Statistik IT.NRW zwischen Juli und September 2017 in den Städten und Kreisen des Ruhrgebiets. 2016 waren es 2.470 und damit knapp 4,7 Prozent mehr. Im selben Zeitraum ist die Zahl der Insolvenzen landesweit um sechs Prozent zurückgegangen.

Weiterlesen.

---

Arbeitslosenquote in der Metropole Ruhr sinkt auf 9,8 Prozent

Die Zahl der Arbeitslosen im Ruhrgebiet (ohne Kreis Wesel) ist weiterhin rückläufig. Im November waren in der Region 235.597 Menschen arbeitslos gemeldet, ein Prozent weniger als im Vormonat. Im November des Vorjahres meldete die Bundesagentur für Arbeit 245.838 Arbeitslose im Ruhrgebiet.
Die Arbeitslosenquote sank weiter um 0,1 Punkte auf nun 9,8 Prozent. Vor einem Jahr lag die Quote im Ruhrgebiet noch 0,5 Punkte höher.

Weiterlesen.

---
Ehrungen auf der Herbstmitgliederversammlung der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen

Ehrungen auf der Herbstmitgliederversammlung der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen

Auf der sehr gut besuchten Herbstmitgliederversammlung der SHK-Innung Dortmund und Lünen konnten einige besondere Ehrungen vorgenommen werden. Neben den Glückwünschen der Innungsvertreter überbrachte als offizieller Vertreter der Handwerkskammer Dortmund Jörg Hamann die besten Wünsche der hiesigen Kammer.

Weiterlesen.

---
"TeamPlay" - Eine musikalische Ausstellung über das Zusammenspielen

"TeamPlay" - Eine musikalische Ausstellung über das Zusammenspielen

Trommeln für mehr Taktgefühl: Die DASA Arbeitswelt Ausstellung lädt ab dem ersten Adventssonntag, 3. Dezember, zu einem ungewöhnlichen musikalischen Dialog ein. Klangskulpturen und klingende Tische machen Lust aufs Zusammenspiel. "TeamPlay" heißt die neue Mitmach-Ausstellung, die Kinder, Familienmitglieder und Kollegen gemeinsam zum Klatschen und Klingen bringt.

Weiterlesen.

---
Kinder schmücken Weihnachtsbaum der IKK classic in Dortmund

Kinder schmücken Weihnachtsbaum der IKK classic in Dortmund

Es weihnachtet sehr – auch bei der IKK classic in Dortmund. Denn dort haben die Vorschulkinder des benachbarten Paulus-Kindergartens in der nördlichen Innenstadt einen Weihnachtbaum in der Eingangshalle geschmückt. Der selbstgebastelte Baumschmuck erfreut nun Kunden und Beschäftigte der IKK gleichermaßen.

Weiterlesen.

---

NH-Nachrichten

Nachrichten aus dem und für das Handwerk in Dortmund und Lünen

ist ein Service der Agentur

müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Ust-IDNr.: DE126283988 

DISCLAIMER:
Die Nachrichten in dieser Mail werden automatisch generiert. Für die Inhalte sind allein die jeweiligen Autoren verantwortlich. müller:kommunikation übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Nachrichten.