Nachrichten-Handwerk.de
---

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von NH-Nachrichten mit 6 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf http://www.nachrichten-handwerk.de .
Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter Vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von müller:kommunikation

E-Mail: info@muellerkom.de

NH-Nachrichten ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/2238234-0

---
Bei der Show 2017 zeigten die Besten des Friseur-Handwerks live ihr Können. (Foto: Friseur-Innung Dortmund und Lünen)

Coole Frisurentrends bei der Hairshow 2018 in der DASA

Neueste Trendfrisuren, Schnitte, Farben und Stylings für die Saison 2018 zeigt am Sonntag, den 25. Februar, die Friseur-Innung Dortmund und Lünen in der Stahlhalle der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund-Dorstfeld. Unter dem Motto „Hair Meets Transformation“ gehen ab 19.30 Uhr die Models auf den Laufsteg und werden live von echten Könnern des Fachs frisiert. Creative Director Dirk Twieling und Teamleiter Marcel Kamin von der Friseur-Innung Dortmund und Lünen moderieren die zweistündige Veranstaltung, bei der auch handwerkliche Tipps für Profis von Profis gegeben werden.

Weiterlesen.

---
Es (k)lebe der Bergbau: WAZ erscheint mit Panini-Album „Schwarzes Gold“

Es (k)lebe der Bergbau: WAZ erscheint mit Panini-Album „Schwarzes Gold“

Schicht im Schacht: Noch in diesem Jahr schließt mit Prosper Haniel auch die allerletzte Zeche im Ruhrgebiet. Zum Ende dieser Ära haben der FUNKE-Buchverlag Klartext und die FUNKE-Zeitung WAZ ein Sammelalbum über die Geschichte des Bergbaus und die Zukunftsgestaltung in der Region produziert. Das Album „Schwarzes Gold! Sammeln, kleben, erleben“ – ein Stück Ruhrgebietsgeschichte auf 240 originalen Panini-Stickern liegt am Samstag, 20. Januar, der Gesamtauflage der WAZ bei. Es ist in Zusammenarbeit mit „Juststickit“ und in Kooperation mit der RAG-Stiftung sowie zahlreichen WAZ-Leserinnen und -Lesern entstanden, die eigene Fotos eingesendet haben.

Weiterlesen.

---
Die Beschäftigten und Baustellen müssen für den Winterbetrieb vorbereitet und ausgerüstet sein. Quellenangabe: "obs/Thomas Lucks/BG BAU"

Schutz vor Kälte und rutschigen Böden

"Um die Gesundheit zu schützen, sollten Unternehmen und Beschäftigte für ein sicheres Arbeitsumfeld und auch für persönlichen Kälteschutz sorgen." Das erklärte Bernhard Arenz, Leiter der Hauptabteilung Prävention der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) am 22. Januar 2018 in Berlin. Die Zahl der Unfälle auf deutschen Baustellen ist seit Jahren auf nahezu gleich hohem Niveau. In den letzten drei Wintern haben dabei die Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle stark zugenommen. Für die Unfälle in der kalten Jahreszeit gibt es mehrere Gründe, einer davon sei die vermehrte Bautätigkeit im Winter und die Verwendung moderner Baustoffe sowie neuer technischer Verfahren. Das ermögliche zunehmend, von der Witterung unabhängig zu bauen, so Arenz.

Weiterlesen.

---

Neues HKL Stromcenter NRW in Dortmund wird Anlaufstelle für Kunden

Power für Deutschlands Baustellen: HKL hat sein neues HKL Stromcenter NRW in Dortmund eröffnet. Kunden finden hier alles rund um die Themen Strom und Lichtenergie: Von kompetenter Experten-Beratung bis zum modernen Equipment, von Stromaggregaten mit bis zu 250 kVA Leistung über Flutlichtanlagen, externen Tankanlagen mit 1.000 oder 3.000 Liter Fassungsvermögen bis zu verschiedenen Klein- und Baustromverteilern sowie CEE-Kabel. Deutschlands Bauunternehmen erhalten von HKL die Energie, die sie für ihre Projekte brauchen.

Weiterlesen.

---

Männer arbeiten im Schnitt neun Stunden pro Woche mehr als Frauen

Die Kluft zwischen den Arbeitszeiten von Männern und Frauen, der so genannte Gender Time Gap, ist in der letzten Dekade kleiner geworden, bleibt mit 8,9 Stunden aber immer noch beträchtlich. Das zeigt die aktuelle Arbeitszeitstudie des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung. Grund für die Diskrepanz ist der hohe Teilzeitanteil von Frauen. Laut Studie arbeitet fast jede zweite Frau, aber nur knapp jeder zehnte Mann in Teilzeit.

Weiterlesen.

---

Westfalenhallen Dortmund schließen 2017 mit Rekordzahlen ab

Mehr Veranstaltungen, mehr Aussteller und mehr Besucher: Die Westfalenhallen Dortmund weisen starke Zahlen für 2017 aus. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr rund 1,5 Millionen Besucher gezählt. Im Messebereich kletterte die Umschlagziffer von 14,7 auf den Rekordwert 15,2. Die branchenübliche Kennziffer drückt die Auslastung des Hallenkomplexes aus. Die Zahl der Messen in Verantwortung der Messegesellschaft erhöhte sich von 35 auf den Spitzenwert 38. Zu den Messen kamen insgesamt 9.560 Aussteller (Vorjahr: 8.724) und 747.699 Besucher (2016: 788.925).

Weiterlesen.

---

NH-Nachrichten

Nachrichten aus dem und für das Handwerk in Dortmund und Lünen

ist ein Service der Agentur

müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Ust-IDNr.: DE126283988 

DISCLAIMER:
Die Nachrichten in dieser Mail werden automatisch generiert. Für die Inhalte sind allein die jeweiligen Autoren verantwortlich. müller:kommunikation übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Nachrichten.