Nachrichten-Handwerk.de
---

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von NH-Nachrichten mit 9 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf http://www.nachrichten-handwerk.de .
Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter Vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von müller:kommunikation

E-Mail: info@muellerkom.de

NH-Nachrichten ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/2238234-0

---
28 Kommunen im Ruhrgebiet beteiligen sich an der weltweiten Earth Hour

28 Kommunen im Ruhrgebiet beteiligen sich an der weltweiten Earth Hour

"Licht aus" für den Klimaschutz: Zur "Earth Hour" am kommenden Samstag, 24. März, 20.30 Uhr, legen in diesem Jahr 28 Städte und Gemeinden in der Metropole Ruhr den Schalter um. Seit 2007 fordert der WWF (World Wide Fund For Nature) weltweit dazu auf, für eine Stunde das Licht auszuschalten. Mit gutem Beispiel voran gehen dabei die ganz Großen: Das Empire State Building in New York, der Burj Khalifa in Dubai oder auch der Eiffelturm in Paris bleiben 60 Minuten lang dunkel. Beteiligen werden sich mehr als 7.000 Städte und Gemeinden in rund 180 Ländern.

Weiterlesen.

---

50 Jahre Lackiercenter Krautwurst in Hagen

Das Lackiercenter Krautwurst in Hagen kann am 1.4.2018 sein 50jähriges Bestehen feiern. Der Erfolg als Lackierfachbetrieb hat bei Krautwurst Tradition. Mit der Gründung einer Lackiererei im Jahr 1968 begann der Weg in die Selbstständigkeit.

Weiterlesen.

---
Dirk Klusmeier, Obermeister der Fleischer-Innung Westfalen Mitte

Erleichterung über Abschaffung der Hygiene-Ampel in NRW

„Es ist für uns ein Tag der Erleichterung, der Freude und des Aufatmens“, fasst Dirk Klusmeier, Obermeister der Fleischer-Innung Westfalen Mitte, die Stimmung im Fleischerhandwerk der Region zusammen. „Wir haben uns lange über die Gesetzgebung der rot-grünen Landesregierung geärgert. Jetzt ist die unglückliche `Hygiene-Ampel´ in Nordrhein-Westfalen endlich Geschichte.“

Weiterlesen.

---
RA Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverband Deutsches Baugewerbe

ZDB begrüßt Ablehnung der Dienstleistungskarte

„Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe hat im Vorfeld der Abstimmung mehrfach darauf hingewiesen, dass die Dienstleistungskarte neue Einfallstore für Scheinselbständigkeit und Schwarzarbeit schafft und bestehende Kontrollmöglichkeiten gefährdet“, so Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes.

Weiterlesen.

---

RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent

Das RWI-Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen erhöht seine Konjunkturprognose für das laufende Jahr. Die Wissenschaftler erwarten ein Wirtschaftswachstum von 2,4 Prozent statt bislang 2,2 Prozent. Für nächstes Jahr bleiben sie bei ihrer Vorhersage von 1,9 Prozent.

Weiterlesen.

---
Foto (C): HWK Dortmund

Carsten Harder zum künftigen Hauptgeschäftsführer gewählt

Carsten Harder ist zum künftigen Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer (HWK) Dortmund gewählt worden. Die Mitglieder der Vollversammlung votierten heute bei einer Außerordentlichen Sitzung mit 38 Ja- und 3 Nein-Stimmen für ihn. Der 54-Jährige, seit Juni 2017 Stv. Hauptgeschäftsführer und verantwortlich für Haushalt / Innere Verwaltung / Personal, tritt am 1. Januar 2019 die Nachfolge von Ernst Wölke an.

Weiterlesen.

---

Erneute Umsatzsteigerung für Heizungsbauer und Installateure

Das Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk hat im vergangenen Jahr mit 42,9 Milliarden Euro erneut ein Umsatzplus erwirtschaftet. Das entspricht einem Anstieg von 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im zehnten Jahr in Folge konnten sich die fast 51.000 Betriebe damit über einen wachsenden wirtschaftlichen Erfolg freuen.

Weiterlesen.

---

Gründerfonds Ruhr gestartet - Investitionsvolumen liegt bei 34,5 Millionen Euro

Der Gründerfonds Ruhr hat heute (19. März) auf dem Gelände des Welterbes Zollverein in Essen offiziell seine Arbeit aufgenommen. Der aktuell rund 34,5 Millionen Euro schwere Fonds wird Risikokapital in Startups im Ruhrgebiet investieren. Mit dem Gründerfonds Ruhr haben der Initiativkreis Ruhr und die NRW.BANK den ersten gemeinsam von Industrieunternehmen und Geldinstituten finanzierten, privatwirtschaftlichen Frühphasenfonds der Region aufgelegt. Im Investitionsfokus stehen innovative, technologieorientierte Unternehmen mit starkem Wachstumspotenzial aus den Branchen Life Sciences und Gesundheit, digitale Wirtschaft, Chemie und neue Werkstoffe, Energie und Industrie sowie Logistik und Handel.

Weiterlesen.

---
16.03.2018: Festakt anlässlich des hundertjährigen Bestehens des WHKT: Ministerpräsident Armin Laschet (2.v.r), Generalsekretär a. D. des Weltwirtschaftsforums Davos, Dr. Philipp Rösler (2.v.l.), WHKT-Präsident Hans Hund (r.) sowie WHKT-Hauptgeschäftsführer Reiner Nolten (l.)

Westdeutscher Handwerkskammertag feiert 100. Geburtstag

Auf Schloss Raesfeld, in der guten Stube des nordrhein-westfälischen Handwerks, feierte der Westdeutsche Handwerkskammertag am 16. März seinen 100. Geburtstag. Zum Festakt mit einem Grußwort von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und einer Festansprache von Dr. Philipp Rösler, Generalsekretär a.D. des Weltwirtschaftsforums Davos und Bundesminister a.D., umrahmt vom Doron-Quartett, konnte WHKT-Präsident Hans Hund gemeinsam mit seinem Hauptgeschäftsführer Reiner Nolten eine illustre Gästeschar begrüßen.

Weiterlesen.

---

NH-Nachrichten

Nachrichten aus dem und für das Handwerk in Dortmund und Lünen

ist ein Service der Agentur

müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de
Ust-IDNr.: DE126283988 

DISCLAIMER:
Die Nachrichten in dieser Mail werden automatisch generiert. Für die Inhalte sind allein die jeweiligen Autoren verantwortlich. müller:kommunikation übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Nachrichten.