Redaktion

 

Baugewerbeverbände nehmen die Zukunft in den Blick

Das nordrhein-westfälische Baugewerbe gegenüber der Politik noch stärker vertreten, die Digitalisierung in den Betrieben begleiten und sie insgesamt zukunftsfähiger machen – das waren die Kernthemen des ersten gemeinsamen Obermeistertages der Baugewerbeverbände Westfalen und Nordrhein. In den Diskussionsbeiträgen der etwa 30 Obermeister wurden aber ebenso die Nachwuchsprobleme und die Notwendigkeit angesprochen, die Ausbildungsinhalte an die aktuelle Berufspraxis anzupassen. Udo Vaupel wurde mit der Goldenen Ehrennadel des Baugewerbeverbands Westfalen ausgezeichnet. Viel Zustimmung erhielt der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok für seine Einschätzungen der Ursachen und vor allem der Folgen eines Brexits.


Lage und Perspektiven im NRW-Handwerk

Andreas Ehlert , Präsident der Dachorganisation Handwerk.NRW (Foto: Handwer.NRW)

Das Handwerk in Nordrhein-Westfalen hat ein Rekordjahr verbucht. “Die konjunkturelle Stimmung hat ausweislich der Halbjahresumfragen in allen 7 Kammerbezirken mit einem Geschäftsklima von 140 Punkten im Frühling und 136 Punkten im Spätjahr ein historisch einmaliges Niveau erreicht.” Der Wirtschaftsbereich gehe von einem Umsatzplus in Höhe von nominal 5 Prozent aus, konnte der Präsident der Dachorganisation Handwerk.NRW Andreas Ehlert am Mittwoch vor Journalisten eine eindrucksvolle Jahresbilanz vortragen.


Azubis und Studis an den Herd: Kochen lernen mit der VHS

Für alle, die Dosenravioli und Tiefkühlpizza nicht mehr sehen können, bietet die VHS ab dem 4. Februar, 18.30 Uhr einen Kochkurs. In kleiner Runde und unter Gleichgesinnten wird Schritt für Schritt gezeigt, wie man die ersten Handgriffe in der Küche macht.


Europameisterschaft kommt an die HEIMTEXSUISSE 2019

Die jeweils zwei besten Innendekorateure/ -innen und Raumausstatter/- innen aus Deutschland, Österreich, Südtirol (Italien) und der Schweiz werden in Bern vom 3. bis 5. Februar 2019 um den Europameistertitel kämpfen. Die Nominierung der Teilnehmer/ -innen erfolgt über die jeweiligen Landesmeisterschaften. Der direkte Vergleich zwischen den teilnehmenden Ländern ist möglich, dank den nahezu deckungsgleichen Handlungskompetenzen in den einzelnen beruflichen Grundbildern.


Innungsfahrten zur IFFA 2019

Die IFFA 2019 ist die erste Adresse für das Fleischerhandwerk. Das umfassende Angebot der rund 1000 Aussteller bietet Inhabern und Angestellten von Fleischereibetrieben die Möglichkeit, sich über die technischen und technologischen Innovationen in der Branche zu informieren und ihr Fachwissen zu erweitern. Jede Innungsfahrt mit dem Bus zur IFFA wird von der Messe Frankfurt mit 150,00 Euro sowie einer Eintrittskarte und einem Verzehrsgutschein für jeden Teilnehmer gefördert.


Ausschreibung für Deichmann-Förderpreis 2019 startet

Der mit 100.000 Euro dotierte Deichmann-Förderpreis für Integration wird in diesem Jahr zum 15. Mal ausgeschrieben. Ab sofort können sich Unternehmen, Vereine und Schulen bewerben, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund einsetzen.
Verliehen wird die Auszeichnung in drei Kategorien. In der ersten Kategorie werden Unternehmen gesucht, die Kindern und Jugendlichen, die zum Beispiel ihre Ausbildung oder Schullaufbahn abgebrochen haben, eine zweite Chance geben.


Digital. Vernetzt. Integral. Smart: BAU 2019 eröffnet!

Gemeinsam mit Bundesbauminister Horst Seehofer und weiteren prominenten Gästen eröffnet ZDB-Hauptgeschäftsführer Felix Pakleppa die BAU 2019, die Weltleitmesse der Branche. Bis Samstag werden auf dem Gelände der Messe München die neuesten Trends und Entwicklungen rund um die Zukunft des Bauens vorgestellt. 250.000 Besucher können sich auf über 2.000 Aussteller aus mehr als 40 Ländern freuen.


Ruhr-Konferenz will Grüne Infrastruktur in der Metropolregion Ruhr stärken

Im Ruhrgebiet soll ein Netzwerk entstehen, das die Grüne Infrastruktur in der Region weiterentwickelt und stärkt. Dieses Ziel haben sich die Teilnehmer des Themenforums “Grüne Infrastruktur – Metropolregion Ruhr” der Ruhr-Konferenz gesetzt. Bei der Entwicklung der Städte müssen die Vorteile von vernetzten Grün- und Freiflächen genutzt werden, erklärte NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser bei der heutigen Auftaktveranstaltung des Forums in Mülheim, an der rund 150 Experten teilnahmen.


Akademie für Digitalisierung und Theater soll am Dortmunder Hafen gebaut werden

Die Planungen für eine “Akademie für Digitalisierung und Theater” in Dortmund konkretisieren sich. Stadt und Theater gaben jetzt bekannt, dass am Dortmunder Hafen bis 2020 ein Neubau für die geplante Einrichtung entstehen soll. Das Weiterbildungsprogramm starte aber bereits im Frühjahr 2019 in einer Interimsspielstätte am Theater Dortmund. Der Dortmunder Intendant Kay Voges werde seinen Vertrag am Schauspiel Dortmund nicht über 2020 hinaus verlängern, bleibe aber der Akademie als Gründungsdirektor erhalten. Der Rat der Stadt Dortmund entscheidet im Februar abschließend über den Bau.


Dortmunder Flughafen steigert Passagierzahlen auf knapp 2,3 Millionen

Die Passagierzahlen am Dortmunder Flughafen sind auch im vergangenen Jahr wieder gestiegen. 2.284.176 Fluggäste nutzten 2018 den Flughafen für ihre Reise, 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden 15.189 Starts und Landungen registriert, 38 Destinationen standen auf dem Plan.
Grund für das Wachstum ist vor allem die Erweiterung des Streckenangebotes.