Redaktion

 

Neues Gründerstipendium.NRW bringt Schwung in die Gründerszene!

Das „Gründerstipendium.NRW“ ist ein neues Förderprogramm, das ordentlich Schwung in die Gründerszenen in Nordrhein-Westfalen bringen soll. Es ist Teil der Initiative „Neue Gründerzeit NRW“ und unterstützt Gründer und Gründerteams mit innovativen Geschäftsideen. Ein Zuschuss von monatlich 1.000 Euro für maximal ein Jahr soll in der Startphase die finanziellen Freiräume erhöhen und damit die Erfolgsaussichten für innovative Unternehmensgründungen erhöhen.


Mitglieder verabschieden Wartungs-Resolution

Die Mitgliederversammlung in Lünen erteilt der Industrie zum Thema Wartung eine klare Absage. Bild: FVSHK NRW

Auf der Mitgliederversammlung am 08. November 2018 in Lünen erteileten die Vertreter der SHK-Innungen den Herstellerambitionen zum Thema Wartung eine klare Absage. Die folgende Resolution wurde einstimmig beschlossen.


Scheibchenweise auf Platz 1

Tischler NRW-Vorstandsmitglied Thomas Klode (3.v.l.) und Gestaltungsberater Hans Christoph Bittner (2.v.l.) mit den Siegern und Belobigten der „Guten Form 2018“ (v.l.): Josua Mazurek, Matthias Wierz, Florian Neuhaus, Melwin Silvester Röllecke, Marcel Fromm und Laurens Hübsch.

Auf Platz 1 geht es rund: Mit seinem Gesellenstück zeigt Florian Neuhaus, dass ein Möbel auch ohne Korpus auskommen kann. Mit seiner zylindrischen Stele „Round about“ aus HPL und geschwärzter Eiche überzeugte der junge Tischler aus Duisburg die Jury und darf sich über den Sieg beim Landeswettbewerb „Die Gute Form 2018“ freuen. Das Möbel von Florian Neuhaus ist eines von 43 Gesellenstücken aus ganz NRW, die auf dem rund 630 Quadratmeter großen Messestand des Fachverbandes Tischler NRW noch bis zum 18. November 2018 zu sehen sind.


Ohne Frust durch den Frost

Jetzt den Winter-Check in Ihrem Kfz-Meisterbetrieb nutzen. Foto: Fotolia/Edler von Rabenstein.

Ganz allmählich sinken die Temperaturen immer weiter und es fängt zu frieren an. Mit einem umfassenden Wintercheck im Meisterbetrieb der Kfz-Innung gelingt der Start in die kalte Jahreszeit.


Verbandstag begeisterte 400 Augenoptiker mit hochkarätigen Vorträgen

Etwa 400 Augenoptiker folgten am Wochenende der Einladung des Augenoptiker- und Optometristenverbandes NRW

Zahlreiche Augenoptiker folgten am vergangenen Wochenende der Einladung des Augenoptiker- und Optometristenverbandes NRW zum diesjährigen Verbandstag nach Dortmund.


RuhrtalRadweg-Finanzierung gesichert

Die Finanzierung des RuhrtalRadweges ist für weitere fünf Jahre gesichert. Auf der RuhrtalRadweg-Konferenz in Holzwickede einigten sich die Kooperationspartner – 23 Kommunen, fünf Kreise und drei Verbände – darauf, die Unterstützung zum dritten Mal zu verlängern.


Märkte, Ausstellung, gemeinsames Singen: Das Ruhrgebiet kommt in Weihnachtsstimmung

Ja, ist denn schon Weihnachten? Noch können wir die Fragen mit Nein beantworten. Dass die Zeit bis dahin nicht lang wird, dafür sorgen zahlreiche vorweihnachtliche Angebote in der Metropole Ruhr. Wo der Weihnachtsmann fliegt, der größte Tannenbaum steht und Frau Holle Weihnachtsgeschichten erzählt, können Weihnachtsfans auf der Homepage der Ruhr Tourismus GmbH nachlesen. Dort gibt es eine Übersicht über die Weihnachtsmärkte der Metropole Ruhr.
Infos: www.ruhr-tourismus.de


Neues Buch beschreibt Dortmunder Stadtentwicklungspolitik der beiden letzten Jahrzehnte

“Dortmund bauen” heißt eine neue Publikation, die von der Stadt und der Emschergenossenschaft in Auftrag gegeben wurde. Sie dokumentiert “Strategien und Perspektiven der Dortmunder Stadtentwicklungspolitik in den ersten beiden Jahrzehnten des 21. Jahrhunderts”, so der Untertitel. Beleuchtet wird die Entwicklung von Städtebau, Urbanität, Architektur, Baukultur und Landschaft.


Reinhard Quast zum neuen Präsidenten gewählt

Reinhard Quast Foto: Claudius Pflug

Die Mitgliederversammlung des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes hat heute (8.11.) turnusgemäß den Vorstand des größten und ältesten Bauverbandes in Deutschland mit rund 35.000 Mitgliedern neu gewählt. Dabei wurde Reinhard Quast (61) zum neuen Präsidenten gewählt. Quast stammt aus Siegen (Nordrhein-Westfalen) und ist Vorstandsvorsitzender der OTTO QUAST Bau AG.


Rentenpaket ist schwere Hypothek für junge Generation wie für künftiges Wachstum und Beschäftigung

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (Foto: ZDH)

Zu dem vom Bundestag beschlossenen Rentenpaket erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks:
“Das beschlossene Rentenpaket bedeutet eine unverantwortlich schwere Hypothek für die junge Generation wie auch für künftiges Wachstum und Beschäftigung. Die beschlossenen Maßnahmen bringen milliardenschwere Zusatzbelastungen für die jetzigen und künftigen Beitragszahler. Die Folge werden schneller steigende Rentenbeiträge sein.